Frischer Wind in alten Mauern

Die Kernölzuckerl aus der Zuckerlwerkstatt schmecken dank einer langen Testphase hervorragend
8Bilder
  • Die Kernölzuckerl aus der Zuckerlwerkstatt schmecken dank einer langen Testphase hervorragend
  • hochgeladen von Susanne Mathis

Die Herrengasse erwacht aus ihrem Dornröschenschlaf: Passantenzahlen zeigen, dass 2014 an Samstagen die Tagesfrequenz um bis zu 80% höher war als noch im Jahr zuvor.

INNERE STADT. Zu Füßen des ersten Wiener Hochhauses breiten sich immer mehr kleine Läden und Galerien aus, die sich von den internationalen Ketten am Graben und Kohlmarkt wohltuend abheben. Zwischen den alteingesessenen Kaffeehäusern und Geschäften ziehen Lokale und Start-Ups in die denkmalgeschützten Gemäuer ein, die nicht nur für Touristen attraktiv sind, sondern vor allem den Grätzelbewohnern selbst etwas bieten sollen.

Die Wiederentdeckung einer Altwiener Tradition

Würde es die Zuckerlwerkstatt noch nicht geben, man müsste sie glatt erfinden. Das dachten sich wohl auch Christian Mayer und Maria Scholz, als sie sich zunächst während eines reiseintensiven Lehrjahrs in die Technik der Zuckerlherstellung einarbeiteten, um im Herbst 2013 ihre Werkstatt zu eröffnen. Das Lokal im Hochhaus Herrengasse ist Geschäft und Manufaktur zugleich: Hier sieht man zu, wie nach 150 jähriger Tradition gerührt, geschüttet, geknetet, gezogen und gehackt wird, und weiß schon alleine deswegen die bunten Köstlichkeiten ganz besonders zu schätzen.

Im Wiener Zuckerlhimmel

Die Freude der Betreiber am Experimentieren führte zu originellen Kreationen, wie etwa dem Kernölzuckerl oder der salzigen Lakritze. Der ausgeprägte Forscherdrang ist auch deswegen notwendig, um die Zuckerln aus rein natürlichen Zutaten erzeugen zu können. Denn dazu ist ein Repertoire an Wissen erforderlich, das sich erst mittels Versuch und Irrtum erwerben lässt. Vom Aufkochen der Zuckerlmasse bis zum Verpacken und Etikettieren, hier wird alles handgemacht und dementsprechend viele Hände sind beteiligt: während im Oktober 2013 drei Personen werkten, sind es nun 13. Gut so, denn es ist kaum zu glauben, dass gerade Wien so lange ohne Zuckerlwerkstatt ausgekommen ist – möge der süße Brei niemals versiegen.

Andy Warhol und Co

Nur ein paar Schritte weiter betritt man die Welt der Kunst. Die Berliner Galerie Crone betreibt in der Herrengasse seit Anfang Dezember eine Wiener Zweigstelle, die Schätze aus der Sammlung zeigt. Unter anderem sind Werke von Andy Warhol, Albert Oehlen und Donald Baechler zu sehen. In Zukunft sollen vor allem Soloausstellungen präsentiert werden.

Eine kulinarische Passage

Von Ferstel um 1860 als Nationalbank und Börse erbaut, beherbergt das nach ihm benannte Palais heute vor allem Delikatessengeschäfte. Seit drei Jahren befindet sich in der Passage auch eine Außenstelle der steirischen Fleischmanufaktur Vulcano – die Vulcanothek. Die Spezialität des Betriebs ist der luftgetrocknete Rohschinken, der hier, durch eine Glaswand sichtbar, im Schinkenreiferaum seinen Geschmack langsam entfaltet. Da alle Teile des Schweines verarbeitet werden, kann man neben dem Schinken auch geräucherten Speck, Salami, Karree und andere Leckerbissen wie getrocknete Früchte im Speckmantel kosten. Oder gleich einen ganzen Schinken kaufen, der im Schinkenreiferaum verbleibt, bis der gewünschte Reifungsgrad erreicht wurde, um dann bei einem Festmahl verspeist zu werden.

Autor:

Susanne Mathis aus Neubau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.