Generationencafé Vollpension
Kaffee und Kuchen wie bei Oma

Valentino Tomazetich und Hilde Bilek sind Kollegen und haben durch ihre gemeinsame Arbeit nun Freundschaft geschlossen.
3Bilder
  • Valentino Tomazetich und Hilde Bilek sind Kollegen und haben durch ihre gemeinsame Arbeit nun Freundschaft geschlossen.
  • Foto: Brandl
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Polstermöbel und Nostalgie-Deko serviert mit Kaffee gibt es seit Neuestem in der Johannesgasse 4.

INNERE STADT. "Jetzt war ich schon oft im Fernsehen. Aber Hollywood hat sich bisher noch immer nicht bei mir gemeldet", lacht Hilde Bilek. Sie ist eine der vielen Omas vom Dienst in der Vollpension im 4. Bezirk. Aktuell schult sie ihren Kollegen Valentino Tomazetich am neuen Standort ein.

"Ein zweites Mal geht es noch", dachten sich wohl Hannah Lux, Julia Krenmayr und Moriz Piffl. Letzterer hatte die Idee zur Vollpension, einem Generationencafé.

Geschichten aus der Welt

Ab sofort heißen die Omas und Opas vom Dienst Gäste in der "Musik und Kunst Privatuniversität" (MUK) willkommen. Gmundner Geschirr, kleine Wassergläser mit bunten Mustern, gestickte Katzenbilder und viele Bilder an den Wänden sowie alte Sitzmöbel – so kann man sich die Einrichtung in der Vollpension vorstellen.

Vollpension verlost 3 Kochbücher

Das Konzept ist einfach: Senioren ab 55 Jahren können entweder als Oma oder Opa vom Dienst oder als Backoma/-opa ihre Pension aufpeppen. Für etwa fünf Stunden am Tag werden hausgemachte Mehlspeisen und Kuchen zubereitet. Diese wiederum werden von den Omas und Opas vom Dienst serviert.

Eine weitere Aufgabe ist es, die Gäste bei Laune zu halten und das am besten mit Geschichten. "Das steht auch in der Stellenbeschreibung drinnen, dass sie von ihrem Leben erzählen sollen", verrät Julia Krenmayr.

Großer Ansturm

Für die Vollpension im 1. Bezirk trudelten um die 350 Bewerbungen ein. "Das hat uns gezeigt, dass das Interesse groß ist bei Menschen, die in der Pension etwas dazuverdienen wollen", freut sich Krenmayr. Eingeschult werden die neuen Kollegen von den Omas und Opas selbst. Hilde Bilek zeigt Valentino Tomazetich wie man den Laden schupft.

"Als wir uns kennengelernt haben, haben wir im Anschluss gleich unsere Telefonnummern ausgetauscht. Jetzt hat sich eine Freundschaft entwickelt", freut sich Tomazetich. Er ist Seniorencoach und hat in seiner Aufgabe als Opa vom Dienst eine tolle Abwechslung für ihn gefunden. "Mir gefällt dieses Sozialprojekt sehr gut und es ist ein gutes Beispiel, wie man so etwas machen soll", verrät er.

Ob Frühstück, Kaffee mit Mehlspeise oder ein traditionell österreichisches Gericht mit frisch gezapftem Bier: Das Angebot der Vollpension ist breit und das Publikum bunt gemischt von der Kleinfamilie über den Studenten bis hin zu den Großeltern. "Wir geben unser Wissen weiter, plaudern miteinander und lernen andere Sichtweisen und Mentalitäten kennen. Das Zwanglose schätze ich hier sehr", sagt Valentino Tomazetich mit einem Lächeln im Gesicht.

Zur Sache

Vollpension
Johannesgasse 4
Mo. bis Fr.: 8 bis 20 Uhr
Wochenende und Feiertage: von 9 bis 19 Uhr
www.vollpension.wien

Autor:

Sophie Brandl aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen