Über 600 Beiträge aus ganz Österreich
Lange Nacht der Forschung findet erstmals digital statt

Die Lange Nacht der Forschung (LNF20) ist der größte heimische Forschungs-Event. Eines der Highlights ist dieses Jahr ein virtueller Rundgang durch den Teilchenbeschleuniger der Europäischen Kernforschungsanlage CERN .
  • Die Lange Nacht der Forschung (LNF20) ist der größte heimische Forschungs-Event. Eines der Highlights ist dieses Jahr ein virtueller Rundgang durch den Teilchenbeschleuniger der Europäischen Kernforschungsanlage CERN .
  • Foto: CERN
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Forschung bequem von zu Hause aus erleben: 50 Livestreams bringen alleine am Freitag im Rahmen der Langen Nacht der Forschung aktuelle Forschung als interaktives Erlebnis direkt ins Wohnzimmer.

ÖSTERREICH. Da das größte heimische Event für Wissenschaft und Forschung heuer coronabedingt nicht wie gewohnt durchführbar ist, bieten die Veranstalter der Langen Nacht der Forschung, ganz nach dem Motto „Digital Transformation“, einen Ausschnitt des Programms virtuell an. Insgesamt 618 Videobeiträge werden auf www.langenachtderforschung.at zu sehen sein. Am 9. Oktober starten von 14 Uhr bis 22 Uhr zahlreiche Live-Streams. Das gesamte Online-Programm steht bis 30. Dezember 2020 zur Verfügung.

Das Programm reicht diese Jahr von Bildung über Digitalisierung, Energie, Gesundheit, Kunst und Technik bis zu Wirtschaftswissenschaften. Zu finden sind Videos über aktuelle Forschungsprojekte, ebenso wie Interviews mit heimischen Forscherinnen und Forschern. Virtuelle Führungen durch Labore und Forschungseinrichtungen ermöglichen den Blick hinter die Kulissen. Daneben gibt es einige interaktive Formen wie Quiz, Spiele oder Apps.

Forschungsbeiträge aus allen Bundesländern

Interessierten haben außerdem erstmals die Chance, Forschungsbeiträge in jedem Teil des Landes zu entdecken und fast drei Monate lang mehr Stationen zu „besuchen“ als sonst. Neben den großen oberösterreichischen Forschungseinrichtungen – wie zum Beispiel die Johannes Kepler Universität und der Fachhochschule OÖ - beteiligen sich auch wieder eine Reihe von Unternehmen: Der Motorrad- und Sportwagenhersteller KTM lädt zu einem Open House-Online, der Maschinenbauer Fill lädt in die „Fill Future Zone“ und der Silikon-Spritzguss-Spezialist Rico aus Wels zeigt, wie die Produktion durchgehend über Nacht vollständig automatisiert läuft.

Die Forschung an den niederösterreichischen Technopolstandorten und in den Unternehmen kann ebenfalls digital erkundet werden. Gezeigt werden zahlreiche Beiträge rund um Digitalisierung und Innovation. So präsentiert etwa das MAMUZ Schloss Asparn/Zaya sieben Erklärvideos zu archäologischen Themengebieten – zum Beispiel „Wie baute man vor tausenden von Jahren Häuser?“ oder „Wie lebten die Menschen in der Altsteinzeit?“. Das Museum Niederösterreich lädt geschichtlich Interessierte ein, Wissenswertes über unseren Staatsvertrag zu erfahren. Über den Habichtskauz wird als Vertreter aus dem „Haus für Natur“ informiert.

Wie Sensoren und Apps unsere Gesundheit unterstützen, erklärt die Pico-Plattform des Austrian Institute of Technolog (AIT). Durch ein spannendes Webinar führt am Freitag um 20:30 Uhr Physiker Werner Gruber zum Thema "Wie schafft Wissen Wissenschaft?" Das ganze Programm der Langen Nacht der Forschung sowie Zugang zu den Livestreams findet ihr auf www.langenachtderforschung.at

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Talschluss
2 Video 20

Urlaub in Österreich
Saalbach Hinterglemm - Home of Lässig

Sommer in Saalbach  Vielfältig - Lässig - AktivAtemberaubende Bergkulissen grüßen in Saalbach Hinterglemm bereits in der Morgensonne und lassen voll Vorfreude den Wanderrucksack schultern. Auf geht's, denn es warten 400 km Wanderwege für entschleunigende Touren und anspruchsvolle Weitwanderungen, beeindruckende Gipfelsiege oder genussvolle Panoramarunden. Sechs Sommerbahnen in Saalbach Hinterglemm ermöglichen einen schnellen Start in den Wandertag und bringen Naturliebhaber direkt hinauf zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gerhard Monitzer

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen