Ratgeber für Frauen
Money-Queens geben Rat in Finanzfragen

Angelika Slavik und Meike Schreiber (v.l.) wollen Frauen zu Finanzexpertinnen machen.
  • Angelika Slavik und Meike Schreiber (v.l.) wollen Frauen zu Finanzexpertinnen machen.
  • Foto: Lukas Beck
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Einen Finanzratgeber speziell für Frauen haben nun zwei echte Geld-Expertinnen geschrieben.

WIEN. "Es fängt damit an, dass Buben mehr Taschengeld kriegen, als Mädchen - nämlich durchschnittlich um 17 Prozent -, und endet damit, dass mehr Männer als Frauen in Aktien investieren", erklärt Wirtschaftsjournalistin Angelika Slavik, die mit ihrer Kollegin Meike Schreiber gemeinsam das Buch "Money Queen - Der Geldplan für Chaosgöttinnen" geschrieben hat.

"Frauen haben oft große Berührungsängste was Finanzthemen betrifft, haben wir festgestellt", so Slavik, "daraus resultiert dann eine richtiggehende strukturelle wirtschaftliche Benachteiligung: Angefangen vom geringeren Taschengeld, können Frauen im späteren Leben dann auch weniger sparen, besitzen weniger Aktien und haben im Alltag einfach weniger Geld zur Verfügung." Hier hakt Ko-Autorin Schreiber ein: "Der Gender-Pay-Gap zieht sich quasi durch ganze Leben. Mit unserem Buch wollen wir Frauen die Möglichkeit geben, Eigeninitiative in Finanzthemen zu entwickeln, auch wenn noch gar keine Vorkenntnisse bestehen."

Ein Buch für alle Frauen

"Money Queen" richtet sich an Frauen aller Alters- und Bildungsstufen, das Buch setzt absichtlich nichts voraus: "Wir wollen alle Frauen dort abholen, wo sie sind, und erklären darum etwa das Thema Aktien von der Pike auf", so Schreiber. Dabei werden auch die verschiedensten Lebenssituationen abgedeckt: "Wir erklären, wie man gut in Gehaltsverhandlungen hineingeht, wie man im Alltag sparen kann, wie man mit wenig Geld romantische Abende gestalten oder günstig verreisen kann", ergänzt die 36-jährige Slavik. "Aber auch, wenn man hohe Schulden hat und einem das Wasser finanziell bis zum Hals steht, findet man in unserem Buch Hilfe."

Ratgeber einmal anders

Der Geldratgeber ist keineswegs wie klassische Ratgeberliteratur geschrieben, sondern locker und entspannt: "Wir benutzen Fachausdrücke nur dort, wo sie notwendig sind - aber erklären sie auch."
Slavik ist geborene Wienerin, studierte Politikwissenschaft, Germanistik und Geschichte. Heute lebt sie als Wirtschaftskorrespondentin der Süddeutschen Zeitung in Hamburg. Wie steht es bei ihr selber mit dem Thema Geld? "Als ich etwa Mitte 20 war, waren meine Finanzen nur ein Haufen Papier in einer Ecke meines WG-Zimmers", schmunzelt die Journalistin. "Heute kenne ich mich in Finanzangelegenheiten doch ganz gut aus - und will dieses Wissen an alle Frauen weitergeben!"

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
3 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen