SITOTA - Benefiz-Nachmittag für äthiopische Kinder

21Bilder
Wo: Metro Kino, Johannesgasse 4, 1010 Wien auf Karte anzeigen

SITOTA - Benefiz-Nachmittag für äthiopische Kinder
Zu einer Benefiz-Filmpräsentation mit Diskussion und äthiopischem Essen lud der Verein „SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien“ in das Metro Kino. Der Film „LAMB – Ephraim und das Lamm“ handelt vom konfliktreichen Leben des jungen Ephraim in dem von Armut und Krieg gebeutelten Äthiopien. Die anschließende Diskussion thematisierte die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation des Landes, die herrschende Hilflosigkeit der Bevölkerung und die Patenschaftsprojekte von SITOTA. Der Verein betreut bereits 67 Patenkinder in Addis Abeba und durch die bei der Veranstaltung erzielten Spenden wurden weitere Unterstützungen ermöglicht. Mehr Infos unter www.sitota-organisation.at

Als Diskutanten und Gäste wurden begrüßt: NR Petra BAYER (Vorsitzende des entwicklungspolitischen Unterausschusses im Nationalrat), BM a.D. Friedhelm FRISCHENSCHLAGER (SITOTA-Patenvater), Mag. Imogena DODERER (ORF-Kulturmontag), Gabriele FRIMBERGER (Leiterin der Frauenfilmtage), Mag.a Susanne RATH (SITOTA-Patenmutter), Ferdinand HOLDHAUS (Schüler der Vienna Business School Wien), Hailu YAZACHEW (SITOTA-Obmann), Mag.a Karin HOLDHAUS (stellvertretende Obfrau SITOTA), Mag.a Ortrun GAUPER (Schriftführerin SITOTA), Ramona MILETIC (Rechnungsprüferin SITOTA)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen