Erstmals selbstfahrende Fahrzeuge im realen Verkehr
Ford allein in Washington

Ford testet erstmals selbstfahrende Fahrzeuge im realen Verkehr in Washington, D. C..
2Bilder
  • Ford testet erstmals selbstfahrende Fahrzeuge im realen Verkehr in Washington, D. C..
  • Foto: Ford
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Autonomes Fahren kann den täglichen Pendelverkehr vereinfachen, da Lücken des öffentlichen Verkehrs geschlossen werden können, und auch die Lieferung von Lebensmitteln oder anderen Produkten. Dazu müssen neben Fahrten auf Teststrecken auch solche im tatsächlichen Alltagsverkehr durchgeführt werden. Nachdem Ford dies bereits in Detroit, Pittsburgh und Miami absolviert hat, werden nun in Washington, D.C., erstmals selbstfahrende Fahrzeuge in ausgewählten Stadtteilen getestet. Konkretes Ziel sind Antworten auf die Fragen: Wie lässt sich autonomes Fahren in der Praxis realisieren? Wie schafft diese Technologie möglicherweise sogar neue Arbeitsplätze?

Große Herausforderung
Dazu ist viel an Vorbereitung und Koordination notwendig. Auch Betrieb und die Wartung selbstfahrender Fahrzeuge stellen hohe Anforderungen, zudem ist eine solide Rechtsgrundlage erforderlich. Die Tests in der US-Hauptstadt sieht Ford nun als Chance, um weltweit notwendige regulatorische Abläufe zu beschleunigen.

Ford testet erstmals selbstfahrende Fahrzeuge im realen Verkehr in Washington, D. C..

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen