Jeep steht nun unter Strom

Jeep Renegade und Jeep Compass gibt’s nun als Plug-in-Hybrid und exklusiver First Edition.
4Bilder
  • Jeep Renegade und Jeep Compass gibt’s nun als Plug-in-Hybrid und exklusiver First Edition.
  • Foto: Foto: Jeep
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Traditionell geht Jeep gern neue Wege, steht daher nun auch unter Strom und bricht in die elektrische SUV-Zukunft auf. Das neue Logo „Jeep 4xe“ und neue Stil-Elemente kennzeichnen ab sofort alle Plug-In Hybrid 4x4-Modelle. Als erste sind Jeep Renegade 4xe und Jeep Compass 4xe zu bestellen, bis 23. März 2020 können sich Interessierte auf der Web-Plattform  eine exklusive „First Edition“ von beiden Modellen reservieren.

First Edition nur jetzt

Die „First Edition“ Varianten basieren jeweils auf dem Topmodell von Renegade (also Trailhawk) und Compass (also S) und enthalten serienmäßig unter anderem Fahrer-Assistenzsysteme und zwei Ladekabel. Die Kombination aus Verbrennungsmotor und Elektroantrieb liefert 177 kW/240 PS, beschleunigt von Null auf 100 km/h Stunde in rund 7 Sekunden, die CO2-Emissionen liegen unter 50 Gramm pro Kilometer. Preis für die Jeep Renegade 4xe „First Edition“ sind 42.490 Euro, die Compass 4xe „First Edition“ kostet 45.990 Euro. Die „normalen“ 4xe-Modelle werden ab Sommer in den Ausstattungsstufen Limited, S und Trailhawk im Handel erhältlich sein.

Autor:

Motor & Mobilität aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen