Neuer Ford Focus ST im Anglühen

Kraftvoll und drehfreudig: Der neue Ford Focus ST kommt im Sommer.
3Bilder
  • Kraftvoll und drehfreudig: Der neue Ford Focus ST kommt im Sommer.
  • Foto: Ford
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Bald ist der neue Ford Focus ST bereit zum Glühen: Die sportliche Top-Version des Ford Focus rollt demnächst als Schrägheck- und Kombi bzw. als Turbobenziner und -diesel an.

Besser und stärker

Der neue Ford Focus ST ist deutlich besser und stärker als sein Vorgänger. Der 2,3 Liter-Vierzylinder-EcoBoost-Turbo-Benziner im neuen Ford Focus ST bringt mit 206 kW (280 PS) 12 Prozent mehr auf die Straße. Sein Drehmoment ist mit 420 Newtonmeter sogar 17 Prozent besser als der bisherige Topwert. Die Beschleunigung von Null auf Tempo 100 wird wahrscheinlich unter sechs Sekunden liegen.
Fünf PS mehr als zuvor liefert der 2,0 Liter-EcoBlue-Vierzylinder-Turbodiesel mit 140 kW (190 PS). Neben einem knackigen Sechsgang-Schaltgetriebe gibt es für den Ford Focus ST auch eine sportlich abgestimmte Siebengang-Automatik. Erstmals wird beim Benziner mit Frontantrieb serienmäßig das elektronisch geregelte Sperrdifferenzial eLSD (electronic Limited-Slip Differential) für eine bessere Kurvenagilität eingesetzt. Neu im Ford Focus ST ist auch der selektive Fahrmodus-Schalter für bis zu vier Fahrprogramme.
Markteinführung in Österreich ist voraussichtlich im Sommer 2019. Der ST Benziner mit Automatikgetriebe kommt dann gegen Ende 2019 auf den Markt. Verkaufspreise gibt es bis dato noch keine.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen