So sieht der neue Suzuki Ignis aus

 Facelift und neues effizientes Mildhybridsystem sind die Highlights des neuen Suzuki Ignis, der jetzt auf den Markt kommt.
  • Facelift und neues effizientes Mildhybridsystem sind die Highlights des neuen Suzuki Ignis, der jetzt auf den Markt kommt.
  • Foto: Foto: Suzuki Motor Corporation
  • hochgeladen von Motor & Mobilität

Innen und außen neues Design und neues Mild-Hybridsystem – das sind die Highlights des neuen Suzuki Ignis, der jetzt auf den österreichischen Markt kommt.

Markant mit niedrigem Verbrauch

Das markante Äußere des Suzuki Ignis Hybrid wird mit neuen Designelementen und spezieller Scheinwerferpartie verstärkt. Erhältlich ist er in elf Uni- und sieben Zweifarben-Varianten, darunter die drei neuen Farben Rush Yellow Metallic, Caravan Ivory Pearl Metallic und Tough Khaki Pearl Metallic. Der neu gestaltete Innenraum wirkt durch neues Armaturenbrett und Farbakzente futuristisch und bedienerfreundlich. Dank neuem 1.2-Liter-Dualjet-Motor K12D und verbessertem Mild-Hybridsystem wird der Spritverbrauch des ohnehin schon sparsamen Ignis nochmals reduziert. Der 5-Türer mit 83 PS/61 kW ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich. Sicherheitstechnisch ist der neue Ignis mit Dual-Camera gestützter aktiver Bremsunterstützung DCBS (Dual Camera Brake Support), einem Spurhaltewarnsystem und Müdigkeitserkennung ausgestattet. Einstiegspreis für den neuen Suzuki Ignis sind 15.790 Euro.

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Motor & Mobilität aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen