Run auf spätere Sperrtstunde

Partyzeit: Die Auflagen für längere Sperrstunden können auch von Bars erfüllt werden.
  • Partyzeit: Die Auflagen für längere Sperrstunden können auch von Bars erfüllt werden.
  • Foto: Foto: Sven Posch
  • hochgeladen von Stefan Inführ

Party bis in die Dämmerung? Nur in Ausnahmefällen! So die Meinung der Parteien. Viele Lokale sind aber an der neuen Regelung interessiert.

(si). Lärmende Jugendliche vor dem Fenster: Der Albtraum jedes Ruhesuchenden. Schon bisher häuften sich in der Inneren Stadt Beschwerden über Nachtlokale und deren Besucher. So haben sich im Rudolfsviertel verärgerte Anrainer zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen, ebenso rund um den Dr.-Ignaz-Seipel-Platz.

Laute Musik als Bedingung
Geht es nach Bürgermeister Michael Häupl (SP), soll bereits im Juli eine Verordnung in Kraft treten, die Lokalen das Öffnen bis 6 Uhr früh ermöglicht. Dies war bisher nur mit seltenen Ausnahmeregelungen möglich.
Dabei werden zwei neue Lokaltypen gesetzlich verankert: die „Diskothek“ und die „Clubbing­lounge“. Die entsprechende ­Verordnung ist derzeit in ­Begutachtung. „Voraussetzung für die späte Sperrstunde ist der Nachtlokalcharakter des jeweiligen ­Betriebs, also eine eingeschränkte ­Speisekarte, laute Musik und späte Öffnungszeiten“, erklärt der Leiter der zuständigen Magistratsabteilug 63, Wolfgang Magesacher.
Das bedeutet jedoch, dass nicht nur Diskotheken außerhalb bewohnter Gebiete – wie der Praterdome oder das Flex am Donaukanal – unter die neue Regelung fallen können.
„Grundsätzlich können auch Lokale um Sperrstundenausweitung ansuchen, die bisher nicht als Diskotheken gegolten haben“, so Magesacher. Experten rechnen nun mit großem Interesse an den längeren Öffnungszeiten – auch von Bars in Wohngebieten, etwa rund um das berüchtigte Bermuda­dreieck.

Bezirk machtlos
Dabei ist die Mitsprache des Bezirks stark eingeschränkt. Dieser kann im Genehmigungsverfahren lediglich Stellung nehmen – die Entscheidung liegt aber beim Magistrat, der lediglich die Einhaltung der entsprechenden Auflagen überprüft.

Autor:

Stefan Inführ aus Brigittenau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.