Anzeige

Spekulationshaus Hetzgasse 8 - Schutzzone doch möglich: SPÖ muss Farbe bekennen

Wien Anders wirkt: Heute, Dienstag, haben die Grünen auf den politischen Druck von Wien Anders reagiert und angekündigt, bei der morgigen Gemeinderatssitzung einen Antrag für eine Schutzzone einzubringen. Die Rathaus-SPÖ muss nun Farbe bekenne und zeigen, ob sie auf der Seite der ehemaligen Gemeindebaumieter steht. Oder - so wie die Bezirks-SPÖ -auf jener der Immobilienspekulanten.

Gemeinderatskandidat Christoph Ulbrich verlangt von der SPÖ einen Offenbarungseid: "Entweder sie stimmt dem Antrag auf Schutzzone zu und verhindert damit die Vertreibung der Gemeindebaumieter, oder die SPÖ stimmt dagegen und zeigt, dass sie in Wirklichkeit auf der Seite der Wohnungsspekulation steht."

Gierige Eigentümerfamilie

Als der Gemeindebau verkauft wurde, war noch die Hälfte der Wohnungen vermietet. Bis jetzt wurden alle Mieter bis auf eine Hauspartei vertrieben. Der Hintergrund für das Bestreben nach einem Neubau ist, dass diese nicht in den Vollanwendungsbereich des MRG fallen und somit höhere Mieten verlangt werden. Genau damit wird der Gentrifizierung Vorschub geleistet.
Auch die Eigentümerfamilie hat sich per Presseaussendung nun zu Wort gemeldet und dabei den Mietzins der verbliebenen Mieter (ohne Betriebskosten) veröffentlicht. Es ist ein Hohn, dass die Eigentümerfamilie Soulier die über die Fepia Privatstiftungen steuerschonend Millionen geerbt hat und Zinshäuser aus der Portokassa kauft, nun die niedrige Miete der Hausparteien kritisiert. Dazu Wien Anders Gemeinderatskandidat Ulbrich "Wie gierig kann man sein? Das Haus befindet sich seit bald 15 Jahren im Eigentum der Familie. 15 Jahre, in denen man das Haus gezielt verfallen hat lassen. Wie viel Miete möchten Frau Soulier denn für eine Kategorie C Wohnung in einem Abbruchhaus mit eingeschlagenen Fenstern? Außerdem waren die aufrechten Mietverhältnisse beim Kauf des Hauses bekannt und der Kaufpreis gerade deswegen so niedrig."

WERBUNG

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.
1 4

Spiel, Spaß und Action
BezirksZeitung lädt zur Riesenwuzzler-Tour

Sechs Termine, sechs Bezirke und jede Menge Spaß bietet die Riesenwuzzler-Tour allen Sportbegeisterten. WIEN. Das Runde muss ins Eckige: Am 21. Mai startet in Hietzing die Riesenwuzzler-Tour der BezirksZeitung. Dabei kann man selbst in die Rolle einer Fußballerin oder eines Fußballers in einem überdimensionalen Wuzzler schlüpfen und die eigene Mannschaft zum Sieg führen. Kleine und große Kicker willkommenOb als Familie oder Firma, mit Freundinnen, Freunden oder Vereinskolleginnen und -kollegen:...

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.