Touristenbusse sollen aus der Innenstadt verschwinden

City- Chefin Ursula Stenzel wünscht sich eine Innenstadt frei von Touristenbussen.
  • City- Chefin Ursula Stenzel wünscht sich eine Innenstadt frei von Touristenbussen.
  • hochgeladen von Mathias Fiedler

Die derzeitige Regelung wonach maximal 300 Busse täglich durch die Innenstadt rollen dürfen, ist für VP- Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel keine zufrieden stellende Lösung: „Die Abschaffung der Touristenbusse im 1. Bezirk ist schon lange eine Forderung der ÖVP. Diese riesigen Busse gehören alle aus der Inneren Stadt verbannt. Sie verstopfen die Gassen und halten teilweise an denselben Haltestellen wie unsere Wiener- Linien- Busse. Das kann nicht sein und gehört schleunigst geändert.“

Haltestelle Stephansplatz besonders im Visier

Speziell die Haltestellen am viel frequentierten Stephansplatz sind der Bezirksvorstehung ein Dorn im Auge. „Der Stephansplatz ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt Wien, wird aber ständig von Hop- On/ Hop- Off- sowie Reisebussen zugeparkt“, so Stenzel.

Konsens mit Einschränkung

Alexander Hirschenhauser, Klubobmann der Grünen für die Innere Stadt sieht die Angelegenheit ähnlich: „Wir sind generell auch dafür die Innenstadt und den Stephansplatz ganzjährig frei von Reiseführer- und Hop- On/ Hop- Off- Bussen zu machen. Diese Maßnahmen sind eigentlich schon lange beschlossen und sollen noch im März dieses Jahres umgesetzt werden. Allerdings sind wir dafür, dass die Zufahrt zu Hotels für im Voraus angemeldete Busse weiterhin möglich sein soll. Diese müssen aber ganz bestimmte, verkehrstaugliche Routen nutzen.“

Autor:

Mathias Fiedler aus Donaustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.