Anzeige

"Wir müssen Menschen ermöglichen, ihre unmittelbare Wohnumgebung zu gestalten"

Am 19. November fand auch auf der Landstraße die konstituierende Sitzung der Bezirksvertretung statt. Die alte und neue Bezirksrätin Susanne Empacher ging in Ihrer Rede*, die wir nachfolgend dokumentieren, auf die große Bedeutung von Mitbestimmung und Partizipation ein.

Herr Bezirksvorsteher! Kolleginnen und Kollegen! Werte Zuhörerinnen und Zuhörer!
Aktuell erleben wir eine Zeit großer globaler Veränderungen, damit stehen wir alle vor großen Herausforderungen – humanitär, sozial und politisch.
Unsere lokale Ebene des 3. Bezirks scheint angesichts der großen Umwälzungen, die wir aktuell in Europa erleben, gerade zu winzig, sie ist jedoch nicht unwichtig, berühren globale Entwicklungen unser aller Leben und ordnen mitunter unseren Alltag neu, ja sie können gewohnte Dinge aus dem Lot bringen.

Global denken – lokal handeln – dass ist aus meiner Sicht die politische und soziale Herausforderung

Um diesen Anspruch gerecht werden zu können, braucht es Analyse und politischen Weitblick. Die aktuellen Fluchtbewegungen in Europa fordern von uns Lokalpolitikern nicht nur Umsicht, sondern vor allem die Bereitschaft nach den Ursachen zu forschen und die Fähigkeit zum Dialog mit allen.
Ängste sollen laut Experten die Wienwahl wesentlich entschieden haben. Angst ist m.E. keine gute Ratgeberin, zudem wird sie oftmals unbestimmt artikuliert und bietet keine Perspektive für positive Veränderung.
Es liegt an uns Bezirkspolitiker*innen den Menschen nicht nur die Angst zu nehmen, sondern wichtig wäre es ihr auf den Grund zu gehen und auch manches zu hinterfragen. Ich denke, dass wir große Verantwortung darin tragen, wie wir aktuelle Entwicklungen kommentieren, wie wir sie einordnen, welche Schlüsse wir daraus ziehen und ob wir in der Lage sind, Menschen in ihrem Alltag positive Orientierungen zu geben.

Für einen sozialen und solidarischen dritten Bezirk

Wir von der Allianz Wien Anders sind mit der Losung „für einen sozialen und solidarischen Bezirk“ angetreten. Was heißt das konkret? Es bedeutet vor allem soziale und rechtliche Ungleichheiten, die hier zweifelsohne bestehen, nicht schön zu reden, sondern daran zu gehen darüber zu diskutieren wie Gleichheit hergestellt werden könnte.
Wir müssen Menschen ermöglichen, ihre unmittelbare Wohnumgebung zu gestalten und darüber hinaus an der Entwicklung der gesamten Bezirkspolitik teilzuhaben. Wir müssen es verstehen, die Menschen für ihr Grätzel zu interessieren, gleichzeitig müssen wir die Menschen anspornen, über das eigene Grätzel hinaus zu denken. Wir müssen klar und deutlich machen, dass wir Teil eines Ganzen sind.
Wir brauchen breite Dialoge über politische Planungen und Vorhaben im Bezirk. Wir müssen allen Menschen mehr Einblick in das Tun und Handeln der Bezirkspolitik ermöglichen und vor allem über die Frage „Wem nutzt diese und jene Entscheidung“ offen diskutieren. Grätzelegoismen und soziale Ausgrenzung, vor allem Rassismus haben keinen Platz!
Ich hoffe, liebe Kolleginnen und Kollegen in Ihnen Partnerinnen und Partner bei der Entwicklung der sozialen und solidarischen Landstraße zu finden.
In diesem Sinne hoffe ich auf eine interessante und gute Gesprächsbasis und auf gute Zusammenarbeit.

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen