30.01.2018, 21:15 Uhr

Alan Benzie Trio (UK-H)

Wann? 08.02.2018 20:00 Uhr

Wo? Jazzcafe ZWE, Floßgasse 4, 1020 Wien AT
Wien: Jazzcafe ZWE | Im Alter von 17 Jahren von der BBC als Scotland Young Jazz Musician ausgezeichnet, gilt der heute 27-jahrige Pianist Alan Benzie als einer der interessantesten Jazzmusiker des Vereinigten Konigreiches, der in den letzten Jahren einige prestigetrachtige Preise, wie u.a. den Billboard Award des Berklee College Of Music erhielt.

Alan Benzie, piano;
Andrew Robb, bass;
Marton Juhasz, drums

Musikbeitrag € 13,- Studenten € 10,-

Mit dem gefragten Londoner Bassisten Andrew Robb (BBC Scottish Young Jazz Musician of the Year 2009, BassEurope Jazz Competition 2016 - 2nd Prize) und dem dynamischen Schlagzeuger Marton Juhasz (Foundation for Hungarian Percussion Culture Award, Hungarian 1st prize in solo percussion in 2005, «Drummer of the Year» 2014 and 2015, JazzMa reader's poll) bildet der Pianist eine Formation die als Hohepunkt seines musikalischen Schaffens gesehen wird.

Ihr Debütalbum 'Traveller's Tales' (2015) erhielt begeisterte Kritiken und sie haben die Musik dem Publikum in ganz Großbritannien und Europa präsentiert, unter anderem beim London International Jazz Festival und beim United Europe Jazz Festival. Auf dieser Tour präsentiert das Trio Musik von ihrem zweiten Album "Little Mysteries", das im Februar 2018 veröffentlicht wird.

Die Musik ist im europäischen und amerikanischen Jazz verwurzelt, wird aber von impressionistischer Klaviermusik und Filmmusik beeinflusst, und Benzies Liebe zur japanischen Animation verleiht eine visuelle, erzählerische Qualität. Von sensiblen, magischen Texturen bis hin zu virtuosen Energieexplosionen ist das Trio sowohl anspruchsvoll als auch zugänglich, mit einem Einfühlungsvermögen und Zusammenspiel, das nur durch gute Freundschaft und jahrelange Zusammenarbeit erreicht werden kann.

«Andrew Robb and Marton Juhasz on bass and drums are all about close ensemble interaction, and sometimes it's as if their sounds were coming out from the inside of Benzie's piano... Benzie's playing has a hushed yet yearning quality to it; an exquisite touch and elegant virtuosity make for a thoroughly engaging listen.» Jazzwise

www.facebook.com/alanbenziemusic

www.alanbenzie.com

www.martonjuhasz.com

www.andrewrobbmusic.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.