16.03.2016, 23:25 Uhr

Geschichte an jeder Ecke

Eine prachtvolle Fassade!
Wien: Zum Burgundischen Kreuz | Nur einmal kurz in die Seitengasse geschaut, und schon hatte die Kamera wieder zu tun: Haus Zum Burgundischen Kreuz,
https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Habsburgerga...
Das barocke Bürgerhaus entstand auf einer nur drei Achsen breiten Parzelle. Der erste, schon vor 1571 entstandene Bau wurde um 1720 aufgestockt und erhielt eine hochbarocke Fassade. Über dem Sockel mit geohrt gerahmten Rechtecköffnungen liegt ein Zwischengeschoß mit Rundbogennischen zwischen den Fenstern; über dem mittleren Fenster ist in einer Kartusche das vergoldete Hauszeichenrelief angebracht. Die darüber befindlichen Obergeschoße sind durch vier korinthische Riesenpilaster, die von monumentalen Atlantenreliefs getragen werden, betont vertikal gegliedert. Den Abschluss nach oben bildet ein Attikageschoß mit toskanischen Pilastern.
7
1 7
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentareausblenden
18.727
Kurt Dvoran aus Schwechat | 16.03.2016 | 23:47   Melden
92.992
Heinrich Moser aus Ottakring | 16.03.2016 | 23:47   Melden
83.614
Robert Trakl aus Liesing | 17.03.2016 | 08:22   Melden
2.205
Andrea Siegel aus Eisenstadt | 17.03.2016 | 20:53   Melden
23.290
Klaus Egger aus Kufstein | 19.03.2016 | 00:27   Melden
44.229
lieselotte fleck aus Simmering | 02.04.2016 | 18:56   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.