14.03.2017, 11:20 Uhr

Je bewusster wir genießen, desto weniger brauchen wir

„Eine Woche lang bewusst einfach essen und trinken“, lautet das Motto der kommenden Aktionswoche im Rahmen des Projektes Gutes Leben vom Katholischen Familienverband der Erzdiözese Wien und unterstützt mit Rezepten und Tipps dieses Vorhaben

Wien, 14. März 2017: „Oft werden wir von der Fülle an Vielfalt fast erschlagen. Mit dieser Aktionswoche wollen wir bewusst Lebensmittel genießen, einfache Speisen zubereiten und darauf achten, dass keine Lebensmittel im Müll landen. Dazu wird Wasser aus dem Wasserhahn genossen“, so Mag. Antonia Indrak-Rabl, Geschäftsführerin des Katholischen Familienverbandes.

Praktische Tipps für eine Umsetzung im Alltag, Rezeptvorschläge mit interessanten Hintergrundinformationen zum Thema „Lebensmittelverschwendung und umweltbewusstes Einkaufen“ sowie Impulsen für einen einfachen Lebensstil, erhalten Interessierte nach Anmeldung per Mail unter familienverband@edw.or.at. Die Teilnahme ist kostenlos. Hierüberhinaus bieten wir eine Rezeptbroschüre mit vegetarisch/veganen Rezepten an, die um einen Druckkostenbeitrag von 5€ (exkl. Versand) bestellt werden kann.

Darin finden Sie zB ein veganes, fein gewürztes Kartoffelgulasch:

1 kg Kartoffeln, 2 Lorbeerblätter,
1 getrocknete rote Chilischote, 200 ml Rotwein,
1 l Gemüsebrühe, 2 mittelgroße Zwiebeln,
je 1 grüne und rote Paprikaschote, 3 EL Olivenöl, Salz,
schwarzer Pfeffer, 1 TL Roh-Rohrzucker,
2 - 3 EL Tomatenmark, 3 EL edelsüßes Paprikapulver,
2 Knoblauchzehen, 1 EL getrockneter Majoran,
1½ TL Kümmelkörner, ½ EL grobes Meersalz,
abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone,
evtl. Hefeflocken oder Sojasauce zum Abrunden

1. Die Kartoffeln schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit den Lorbeerblättern und der grob zerbröselten Chilischote in Wein und Gemüsebrühe ca. 15 Minuten kochen, bis sie gar sind.
2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen. Die Paprikaschoten waschen, trocken tupfen, längs halbieren, Kerne und Scheidewände sowie Stielansätze entfernen. Das Gemüse klein würfeln.
3. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Paprika mit Salz, Pfeffer und Zucker da¬rin anschwitzen und das Tomatenmark einrühren. Zuletzt das Paprikapulver zugeben.
3. Für die Würzmischung die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit Majoran, Kümmel, Meersalz, Zitronenschale und ein paar Tropfen Olivenöl im Mixer oder Mörser zu einer gro¬ben Paste verarbeiten.
4. Nun den ganzen Inhalt des Kartoffeltopfs in den zweiten Topf geben. Würzpaste zufügen und alles gut verrühren.
5. Zum Schluss noch einmal herzhaft abschmecken. Bei Bedarf bieten sich zum Abrunden Hefeflocken oder Sojasauce an.
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten
aus: Vegane Blitzgerichte, Foto: ©Naumann & Göbel Verlag

Nähere Informationen sind auch unter www.familie.at/wien/guteslebensowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/eingutesleben/
Dieses Projekt wird von der Katholischen Aktion Wien, dem Umweltbüro der Erzdiözese Wien sowie der Katholischen ArbeitnehmerInnenbewegung Wien unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.