12.02.2018, 12:51 Uhr

Rudi langt's

Wann? 13.03.2018 20:00 Uhr

Wo? Theater Drachengasse, Fleischmarkt 20-22, 1010 Wien AT
Rudolf Widerhofer (Foto: © Foto Pálffy)
Wien: Theater Drachengasse | Ein Musiktheater von Alexander Kukelka
Eine Koproduktion von Neues Wiener MusikTheater und Theater Drachengasse


Postbote Rudi ist vom alles mitreißenden Strom der Digitalisierung nicht verschont geblieben. In seinem mit Briefsendungen zugemüllten Postlager fristet er ein bizarres Einsiedler-Dasein. Die Post hat er schon seit Ewigkeiten nicht mehr zugestellt. Als schließlich die letzte Glühbirne ausgebrannt ist, beschließt Rudi Schluss zu machen. Doch auf einmal bricht ein ungebetener Gast in sein Leben, der dieses nun buchstäblich auf den Kopf stellt. Mit seinem neuen Kompagnon gerät Rudi immer tiefer in einen Strudel surreal-phantastischer Ereignisse.

Das Traumspiel „Rudi langt's“ des Komponisten, Autors und Regisseurs Alexander Kukelka wird am 12. März 2018 in der Bar&Co des Theater Drachengasse uraufgeführt. Die absurd-groteske Robinsonade, die den Menschen selbst in den Mittelpunkt der von ihm verursachten gesellschaftlichen Verwerfungen stellt, wird live von einem vierköpfigen Kammerensemble begleitet.


Regie und musikalische Leitung: Alexander Kukelka
Dramaturgie: Kathrin Kukelka-Lebisch
Bühne, Kostüm: Maria Theresia-Bartl
Assistenz Bühne, Kostüm: Anna Salobir

Flöte: Sabine Walter
Fagott: Robert Brunnlechner/Nikolaus Höckner
Schlagwerk/Percussion: Kevan Teherani/Max Calanducci
Klavier: Alexander Kukelka

Es spielt: Rudolf Widerhofer


Uraufführung: Montag 12. März 2018
Weitere Vorstellungen: 13.,15., 16., 20., 21., 22. März 20 Uhr
Doppelvorstellung am 24. März um 17 Uhr und 20 Uhr

Vollpreis: 19 Euro
Studierende: 10 Euro
weitere Ermäßigungen

Theater Drachengasse, Bar&Co
Fleischmarkt 22 , Eingang Drachengasse 2
1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 513 14 44
e-mail: karten @drachengasse.at
web: www.drachengasse.at/karten.asp
Abendkassa: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.