05.09.2014, 11:45 Uhr

Wo seit 140 Jahren die High Society logiert

Generationenwechsel im Hotel Imperial: Chefconcierge Michael Moser, der "famose Moser“, wie ihn Sir Peter Ustinov nannte, übergibt an Manfred Grassauer. (Foto: Katharina Schiffl)

52 Dinge, die man in Wien erleben muss. Teil 37: Das Hotel Imperial.

Es ist nicht nur die erste Adresse am Ring, sondern auch eines der traditionsreichsten und eines der wenigen 5-Stern-Superior Hotels in Wien. Das Hotel Imperial, 1863 als privates Palais mit einer Parkanlage bis zur Karlskirche erbaut, prägt seit 140 Jahren die Wiener Hotelleriegeschichte.

Von Queen Elizabeth bis zu Lady Gaga

Die Gästeliste liest sich wie ein Who ist Who der internationalen Society – von Bill Clinton, Queen Elizabeth, Michael Jackson, Riccardo Muti über Karl Lagerfeld, Alfred Hitchcock, Rod Stewart bis Billy Joel und Lady Gaga.

"Nichts ist unmöglich"

Manfred Grassauer, frisch gebackener Chefconcierge, kann eine Vielzahl von Anekdoten zum Besten geben. Da wäre zum Beispiel der Besuch des japanischen Kaisers dem zu Ehren das gesamte Personal des Hotels einen Willkommensspalier bildete – vorher wurde der perfekte Hofknicks mit Prof. Schäfer-Elmayer einstudiert. Oder ein Stammgast, der sich zum 50. Geburtstag im Hotel Imperial den Zwetschkenfleck aus dem Café Imperial Wien gratis und auf Lebenszeit gewünscht hat. Dieser Wunsch wurde ihm übrigens auch erfüllt. Für Grassauer selbst zählt der Besuch von Bruce Springsteen zu jenen Erlebnissen an die er sich am liebsten erinnert. Der legendäre US-Rockmusiker unterhielt sich um zwei Uhr früh mit Grassauer in der Fürstensuite und diskutierte mit ihm über seine Songs. Das Motto eines Chefconcierges lautet "Nichts ist unmöglich."
„Kapitulieren“, so Grassauer, „musste ich bis jetzt nur einmal, als ein Gast aus dem arabischen Raum sofort nach einer Vorstellung in der Spanischen Hofreitschule ein bestimmtes Pferd kaufen wollte und mir seine Kreditkarte in die Hand gedrückt hat“.


Champagner-Brunch im Hotel Imperial gewinnen

Luxus pur - die bz macht's möglich. Wir verlosen 2x2 Gutscheinen für einen Champagner-Brunch im Hotel Imperial, der jeden Sonntag von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr stattfindet. Was Sie erwartet? Champagner über Austern und gebeizten Silberlachs bis hin zum üppigen Dessertbuffet, wo die berühmte Imperial Torte natürlich nicht fehlen darf.
Jeder Brunch wird von einem Jazztrio begleitet – in der nächsten Saison von vielversprechenden Nachwuchstalenten der Musikuniversität Wien beziehungsweise des Konservatoriums.
Die Gewinner werden per E-Mail verständigt.

Treffpunkt für Literaten und Musiker

Das elegante Café Imperial hat sich über ein Jahrhundert in Wien seinen Namen gemacht als diskreter sowie inspirierender Ort für Denker, Literaten, Musiker, Maestri und Wirtschaftstreibende im ehemaligen Palais Württemberg und heutigen Hotel Imperial, das 1873 zur Weltausstellung eröffnet wurde.

Alle Beiträge der Serie 52 Dinge, die man in Wien erleben muss finden Sie hier

Die Aktion ist bereits beendet!

1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.