16.11.2016, 21:44 Uhr

Warum sind wir Xenophob?

Wien: Österreich | Alles ging von Europa aus,
In vergangener Zeit.
Mit Schiffen oder zu Fuß
Zog der Mensch los.
Auszubeuten,
Zu unterdrücken
Und zu hinterlassen Not und Leid.
Wenn die Ausgebeuteten heute zu uns strömen,
Sind die Ausbeuter fassungslos.

Die Bewohner der Länder,
Die früher ausgebeutet wurden,
Strömen in die „zivilisierte“ Welt.
Sie kommen in Massen und in Horden,
Um sich zu holen,
Was ihnen so dringend fehlt.

Die Verrohung der Menschheit
Schreitet voran,
Bereits Kinder werden erzogen zu Tyrannen.
Ein jeder wird grausam
Und tut was er kann.
Es schauen die wenigsten
Auf die anderen.

Kommt es mir nur so vor,
Oder ist es tatsächlich so?
Jeder Mensch wird mit der Zeit froh,
Wenn er sich nicht um andere kümmern muss.
Nach der eigenen Haustür
Ist mit der Kümmerei Schluss.

Copyright Zoltán Odri
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
68
Ferit Payci aus Penzing | 17.11.2016 | 08:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.