13.09.2014, 10:39 Uhr

Die Band 'Midlife Grass' gab ein Concert in der 'Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft' in Wien

Wien: Österreichisch-Amerikanische Gesellschaft |

Midlife Grass

Voller Saal am 12.09.2014 und eine Band mit einem einzigartigen Sound in klangvollem Zusammenspiel. Bluegrass mit Wienerischem Schmäh. Viele Titel hatten einen irischen Touch und auch der Blues wurde nicht ausgeklammert. Alles kam leichtfüssig und beschwingt daher. Kurzum, die Burschen hatten ein breitgefächertes Programm und sie verstehen es, bestens zu unterhalten.
Website

Veranstaltungsort

Österreichisch-Amerikanische Gesellschaft
Stallburggasse 2
1010 Wien

Bluegrass

Bluegrass ist eine der wichtigsten US-amerikanischen Volksmusikrichtungen und gehört zum breiten Genre der Country-Musik. Typischstes Merkmal ist das rein akustische Klangbild, das heutzutage aus Banjo, Fiddle, Mandoline, Gitarre, Dobro, Kontrabass und evtl. Gesang besteht. Die Mandoline und Gitarre ersetzen dabei das Schlagzeug und erzeugen perkussive "Chop"-Schläge auf dem Offbeat. Die Harmonien im Gesang sind meistens eng in Terz- und Quint-Harmonien geführt. Dabei wird abwechselnd der Vers gesungen und das Soloinstrument gespielt. Spielt die Mandoline ein Solo, dann übernimmt die Fiddle oder das Banjo die Aufgabe der Chop-Schläge.
Wikipedia
0
1 Kommentarausblenden
985
Anja Schmidt aus Landstraße | 13.09.2014 | 12:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.