14.10.2013, 14:58 Uhr

Mehr Lebensfreude mit Pingpong

Alexandra Bolena ist überzeugt von der positiven Wirkung des Tischtennisspiels.
Wien: Tischtennis-Center |

Das Tischtenniscenter Lange Gasse ist seit über 80 Jahren im Bezirk

JOSEFSTADT. Das Tischtenniscenter in der Lange Gasse ist seit dem Jahr 1932 ein Treffpunkt für alle Pingpong-Begeisterten.
Familie Bolena, die bereits seit dem Jahr 1966 Inhaber des Centers ist, ist von der positiven Wirkung des berühmten Ballspiels überzeugt: Tischtennis sei ein Motor für mehr Lebensfreude.
„Es ist ein Sport, der sich für jede Altersgruppe eignet“, meint Alexandra Bolena.
Die 13 Tischtennistische in den historischen Räumen sind für jedermann zugänglich: „Bei uns braucht man weder Vereinsmitglied sein noch eine professionelle Sportausrüstung besitzen. Schläger, Ball und Tischtennistisch: Alles, was man braucht, kann man bei uns günstig mieten beziehungsweise kaufen.“

Spielpartner für alle
Selbst für den Spielpartner wird gesorgt: „Derzeit bieten vier Trainer Übungseinheiten an.“ Genutzt wird das Angebot vom Taferlklassler bis zum Pensionisten. Auch für die alle sechs Wochen stattfindenden Turniere kann sich jeder Hobbyspieler anmelden.
Der nächste Wettkampf findet am 20. Oktober statt. Alle Informationen dazu finden Sie auf: www.tischtenniscenter.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.