27.09.2016, 11:55 Uhr

"Krankenpfleger gründen eigene Gewerkschaft"...

Wien: Wien | ... in der PRESSE gelesen,

"Eine neue Gewerkschaft für Pfleger" in der Wiener Zeitung gelesen...

Ich frage mich was die Schwestern dazu sagen?
Lauten die nächsten Schlagzeilen "Krankenschwestern gründen eigene Gewerkschaft"?

Die korrekten Schlagzeilen müssen lauten:
Die Pflege gründet eigene Gewerkschaft
Wahrscheinlich hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen oder Unwissenheit.


Für alle Journalisten:
Wenn Sie schon solche Artikel schreiben, dann bitte korrekt.

Es gibt zwar Pfleger in der Pflege (Altenpflege, allg Pflege, Kinderpflege, psychiatrische Pflege...) doch der Anteil ist nicht so hoch. Frauen sind die Mehrheit in einem Beruf der ohne Hilfe ausländischer "Pfleger" es nicht schafft, die österreichische Bevölkerung zu versorgen - was mich sehr nachdenklich stimmt.

Gerade in einer Zeit, in der mit aller Kraft versucht wird Kulturen zu vermischen, sehe ich massive Probleme in der Pflege, denn jede Kultur und Religion hat ihre "Vorschriften" wie kranke und pflegebedürftige Menschen gepflegt und betreut werden müssen.
Als Privatpatient ist alles möglich, denn es gibt KEINE Zweiklassenmedizin, aber in öffentlichen Krankenhäusern schaut es anders aus.
( Nicht einmal habe ich gesehen, wie Muslima Betreuung durch männliches Pflegepersonal (das sind die PFLEGER) ablehnen und sogar verweigern.)

Also für alle die es noch nicht wissen,
die Berufsbezeichnung der "Pfleger" lautet:
dipl. Gesundheits & Krankenpfleger (DGKP)/ dipl. Gesundheits & Krankenschwester (DGKS)
Oder man schreibt ganz einfach "die Pflege".

DGKP
Zoltán Odri
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.