18.11.2017, 18:11 Uhr

Warum wir Glyphosat aus Wien verbannen sollten

Die gute Nachricht ist, dass Österreich für ein Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat in der EU stimmen will. Das ist sehr wichtig, gilt doch Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend.
522 Gemeinden in Österreich zeigen bereits, dass es auch ohne dieses Planzengift geht. Sie verzichten freiwillig darauf.
Leider wird es in Wien immer noch teilweise verwendet, obwohl es genügend harmlose Mittel gibt, um mit Unkraut fertig zu werden.
Vielleicht kostet es manchmal mehr Mühe, unerwünschte Pflanzen maschinell oder manuell zu beseitigen. Doch ist es das sicher wert, wenn Menschen und Tiere dafür nicht mit riskanten Giften in Berührung kommen.
Außerdem muss nicht jede ungeplante Pflanze vernichtet werden, ist sie doch Nahrung für Bienen, Hummeln und Schmetterlingen.
Daher möchte ich dazu aufrufen, Glyphosat ganz aus Wien zu verbannen!
Ich habe bereits einen Brief und ein e-mail an Herrn Bürgermeister Häupl geschickt und rufe angagierte MitbürgerInnen dazu auf, dies auch zu tun. Zum Beispiel mittels des Glyphosat - Gemeinde - Checks von Greenpeace:
https.//glyphosat.greenpeace.at

 Vielen Dank!
 Susanne  Schweiger - Wanderer
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
11
Vincent Vandenberghe aus Alsergrund | 02.12.2017 | 12:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.