offline

Natascha Freund

67
Heimatbezirk ist: Innere Stadt
67 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 19.12.2016
Beiträge: 12 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Psychosoziale Beratung www.copala.at
1 Bild

Das Geschenk der Zeit

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | vor 4 Tagen | 18 mal gelesen

Ganz oft hört man, dass die Menschen keine Zeit haben. Wir haben aber Zeit für die Arbeit, den unvermeidbaren Verpflichtungen, wie Rechnungen zahlen, zum Zahnarzt gehen, sauber machen, Wäsche waschen und allen anderen Sorgen des Alltags. Es heißt aber auch, sich Zeit nehmen (nicht haben). Demnach nehmen wir uns auch die Zeit für all die Dinge, von denen wir glauben, Sie tun zu müssen. ABER: Ihre Zeit ist auch IHR...

1 Bild

Akzeptanz braucht Ziele - Ablehnung braucht Gründe

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 13.06.2018 | 6 mal gelesen

Ein Spruch mit viel Inhalt - was sind Ihre Ziele und wo finden Sie möglicherweise Gründe?

1 Bild

"Zum Kuckuck" oder "Plötzlich Papa"

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 10.10.2017 | 21 mal gelesen

Mehr als nur ein Film – eine bitter-süße Geschichte – mit ganz vielen Fragen für den Alltag... Zuvor eine Kurzfassung: eine Sommerliebe in Südfrankreich zwischen einem einheimischen Skipper Sam und einer englischen Touristin (Kirstin) – man sieht sich „nie“ wieder….. bis, ja bis die Touristin ein Jahr später am Boot auftaucht, und dem sehr überraschten Sam die mittlerweile 3 Monate alter Gloria übergibt und mit dem Taxi...

1 Bild

Wie ich bekomme, was mir gut tut...

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 10.09.2017 | 10 mal gelesen

Neulich habe ich einen Beitrag gelesen, in dem es darum ging, dass sich „der andere“ ändern soll, damit es „dem einen“ gut geht. Wenn ich in der Rolle des „Fordernden“ bin, sage ich „ja, klar, der andere ist schuld an allem und soll sich ändern“. Bin ich hingegen in der Rolle dessen, von dem gefordert, wird sich zu ändern, frage ich mich, wenn jetzt weitere Menschen kommen und auch von mir verlangen, mich zu ändern,...

1 Bild

Sind Väter die „neuen Mütter“?

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 04.09.2017 | 11 mal gelesen

Die Rolle der Väter ändert sich…so auch in Bezug darauf, wenn die Familie auseinandergeht. In der Zeitschrift der „Spiegel“ (Nr 27/2017) brachte die Psychoanalytikerin Inge Seiffge-Krenke, diese Entwicklung auf den folgenden Punkt: Durch sich wandelnde Familienbilder und Erwartungen an Mütter und Väter sowie auch gesellschaftliche Veränderungen, bringen sich Väter heute mehr, aber eben auch anders als „Mütter“, in die...

1 Bild

Warum Reflek(x)ion so wichtig ist

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 03.09.2017 | 16 mal gelesen

Schlägt man im Duden das Wort Reflektion/Reflexion nach, findet man unter anderem folgenden Beitrag: das Nachdenken; Überlegung, prüfende Betrachtung; prüfendes und vergleichendes Nachdenken In der Tat, reflektiert über eine Situation nachzudenken, hilft uns daraus zu lernen. Nicht alles läuft optimal in unserem Leben und zugegeben, jeder von uns macht ab und an einen Fehler. Von berühmten Persönlichkeiten haben wir...

1 Bild

Wie Sie das Urlaubsgefühl möglichst lange behalten….5 Tipps

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 31.08.2017 | 3 mal gelesen

Eben haben doch erst die Schulferien begonnen und schon neigen sich die Ferien dem Ende zu. Damit gehen auch für viele „Große“ – also uns Eltern und Erwachsenen – die Ferien und der Urlaub zu Ende. Wo waren Sie? Strand im Süden, Strand im Norden, in den Bergen, am Schotterteich oder auf der geliebten Terrasse? Egal wo – so sehr man sich auf den Urlaub gefreut hat, so schnell ist er auch schon wieder vorbei. Was Sie...

1 Bild

6 Tipps, damit Sie Ihren Urlaub genießen können

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 02.08.2017 | 14 mal gelesen

Liebe Leserinnen und Leser, Sie haben endlich Urlaub und den wollen Sie in vollen Zügen genießen? Am besten, natürlich sofort. Und am besten noch gestern sollen sich das ultimative Urlaubsfeeling und die Entspannung einstellen. Manchmal will das einfach nicht klappen. Warum ist das so? Hier 6 Tipps, wie es doch klappen könnte: 1. Alles wegarbeiten vor dem Urlaub? Urlaub ist nicht eine Belohnung für Ihre Arbeit in den...

1 Bild

What's App...

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 07.06.2017 | 17 mal gelesen

Der 16-jährige Hamburger Robert Camp möchte Eltern erklären, warum Jugendliche den ganzen Tag Online sind. Da Oldschool, seiner Meinung nach, die beste Methode ist, um die „Oldies“ zu erreichen, – denn ein Buch hat in dieser (alten) Generation ein gewisses „Standing“ – hat er sich für gedrucktes Papier entschieden. Was er noch preisgibt und warum Facebook bei Jugendlichen mittlerweile ein alter Hut ist. Hätte Robert Camp...

5 Elemente eines gelungenen Lebens

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 08.05.2017 | 9 mal gelesen

Liebe Leserinnen und Leser, vor kurzem las ich ein Interview mit Eva Menasse in der Zeitung derStandard (16.04.2017) mit dem Titel „Der Schlüssel zu einem gelungenen Leben“. Darin zeigte sie auf, welche Entwicklungen einerseits sie und ihre Familie persönlich geprägt haben und andererseits, was sie an gesellschaftlichen Entwicklungen sieht und was wichtig ist, in der heutigen Zeit ein gutes Leben zu führen. Dies brachte...

Wie kommunizieren Sie miteinander in der Familie?

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 03.03.2017 | 22 mal gelesen

Neulich im Zug von Wien Richtung Westen auf dem Weg in die Semesterferien…ich saß in dem Abteil mit vielen anderen Familien… somit war bis Tirol für 4 Stunden Unterhaltung gesorgt. In der Reihe vor mir Familie Nr. 1: Mutter, Oma und 4 Kinder (3 Buben ca. 16, 14 und 6 Jahre alt) und ein Mädchen (ca. 12 Jahre). Die Mutter organisiert, reicht Getränke und Brote. Die Kinder spielen abwechselnd miteinander (Karten), machen...

1 Bild

Weihnachten ohne Streit - Wie Sie Ihren emotionalen Notfallkoffer packen

Natascha Freund
Natascha Freund | Innere Stadt | am 21.12.2016 | 28 mal gelesen

Weihnachten ohne Streit Wie Sie Ihren emotionalen Notfallkoffer packen Wien, 20. Dezember 2016 – Stille Nacht oder doch nicht? Wenn die Weihnachtszeit in puren Stress ausartet, dann ist der nächste Streit nicht weit. Wer friedliche Weihnachten ohne Gezanke und Donnerwetter mit seiner Familie verbringen möchte, der sollte seinen persönlichen Notfallkoffer packen. Und zwar rechtzeitig! Wie das geht, erklärt die Ehe- und...