Westliche Welten. Kapitalismus & Sozialismus in Konvergenz
Ein Christlich-Sozialistischer Neu-Idealismus. Wunschdenken oder logische Konsequenz? Zweiter philosophischer & staatsrechtlicher Teil

Mit Platon oder Hegel auf der einen, wie mit Aristoteles oder Nietzsche auf der anderen Seite wäre für die Philosophie alles gesagt, schrieb einmal ein bekannterer Vorgänger.

Widmungstreu unserer Headline befassen wir uns hier im Heute mit den Konstrukteuren eines großen & mächtigen Idealismus.

Die Zersetzer der Moderne & Dekonstrukteure postmodernen Denkens hatten ihre Zeit & lange währte diese unsere Jugend.

Selbst wir ultra-fundamentalen Grün-Aktivisten linkester Gedankenschulen & radikalsten Haus- & Eigentumsbesetzer-Szenen sind jetzt in einem Alter, in dem sich staats- wie gesellschaftlich Gesamtverantwortung gebieten sollte.

Herz wie Hirn sprechen zu lassen, sei hier Ziel zur Aufgabe einer zumindest sensitiven Verständlichkeit, für jedermann, der heutzutag noch lesen kann...

Noch schwieriger erscheint ja das Zuhören, so ist es eine Laune der philosophischen Tradition, dass Sozial-Utopien seit dem monumentalen Platon, über den barocken Sonnenstaat Tomaso Campanellas bis zum Lehrer-Schüler Dialog eines GESPRÄCHES ÜBER DIE MACHT, einem Radio-Interview des allverfemten Carl Schmitt unserer neuesten Hoch-Zeit, gerne das Format des Platonischen Dialoges wählen. (Literatur-Tipps zum Thema)

Auf das informierte Selbstgespräch laden wir also jeden ein, der zuhören mag & vielleicht Lust empfindet, den Faden in sich zuendezuspinnen.

In der aufrichtigen Haltung des fragenden Kindes stellen wir uns nun dem aufgeworfenen Problem: " Warum braucht es heute IDEALISMUS, eine Idee des Guten & ihr SPRECHENDES ZEICHEN, jetzt wo alles da ist, weil es das technische System produziert oder in der Anlage jedenfalls für rein theoretisch alle könnte?

Wenn wir Ideale für uns geltend machen, lächelt gleich einmal die SONNE durch ins glitzernde Gras, der noch unkultivierten Wiese. Warum mähen wir den Rasen oder ordnen unsere Felder auf geometrischen Rastern - wie unsere Stadt der Moderne selbst - auf welchen wir bei Bedarf in Reih & Glied antreten, wie die Ähren auf dem Felde & im Winde stetiger Veränderung durch den Fluss der Zeit.

Alles fliesst, niemand geht zweimal durch denselben Fluss, lehrte Heraklit von Ephesus, für den ja der Krieg der Vater aller war, nicht nur existenz-metaphorisch gesprochen.

Hier sind wir also bei der für Viele ungemütlichen Frage des Flagge-Zeigens im Ernstfall angelangt. Beim allgemeinen Bekenntnis zum mythischen Zeichen, das jeder durch sich selbst schon versteht & das der Natur in Wandlung trotzend, biblische Generationsreihen zu überstehen imstande ist & sogar in aufgeklärtesten Tagen, wie den unseren noch immer die volle Wucht seiner elementaren Wirkung zu zeigen imstande ist.

Auch wenn der Halbmond schon grosse Teile von Euroland mitbeansprucht, hier bei uns gilt prinzipiell seit Christi Geburt DAS KREUZ, die paar Jahrhunderte Rest-West-Roms & El Andaluz einmal abgesehen.

Hier also das Sonnensymbol des Sohnes im Vater in all seinen Schattierungen & Bedeutungsvarianten auf europäischer Seite zum Bosporus & jenseits von Europa der ISLAMISCHE HALBMOND, der Halbmond mit Stern, welcher auf muslimischer Seite die völkische Einheitskraft versinnbildlicht, die dort jeder als seinesgleichen Siegeszeichen versteht. Vor dem gemeinsamen Menschheitsfeinde, dem Tode wären wir alle freilich gleich, doch scheint es in der menschlichen Natur in Hegung ihrer ureigensten Kultur zur liegen, dass das höchsttypische Symbol alle Gezeiten & Katastrophen überlebt, solange es nicht zum konsumkulturellen Verkaufsformalismus herabgesunken ist oder durch raumfremde Mächte bewußt zum bloßen Abglanz seiner Art korrumpiert worden ist, wie sich in der Schnittästhetik eines Durchschnittsamerikaners gut sicht- & wertbar zeigt & in den ölfinanzierten Türmen zu Neu-Babel provokant über Meer schillert.

Im Sonnenmythos also zeigt sich die Kraft, die im vereinigten Christen-Europa aufzubringen ist, wobei das Christen-Kreuz schon immer ein Welt-Revolutionssymbol war, gerade für die Armen & Bedrängten.

Nun aber scheint der Islam das Anliegen von Unterschicht zur herrschenden Klasse ausgerechnet für viele junge Europäer glaubwürdiger zu vertreten, nach Nation of Islam and Black Panthers nun der internationale Bürgerkrieg losgeführt von einem Islamischen Staat ohne identitäres Volk & konkretes Territorium, nur blanke Ideologie ideeller Feindschaft gegen Satans Eminenz als Gottesverrat in Dekandenz. Die so rekrutierten warriors 4 god setzen sich selbstbewußt zur Antithese, gegen die absteigend wahrgenommene West-Welt. Nur RUSSLAND hat, wie wir meinen die KONVERGENZ von sovietischem StaatsHAMMER & sozialistischer Arbeiter- & BauernSICHEL zur nie wirklich erloschenen Orthodoxie überzeugend geschafft & wird dies gottgebeten so bleiben, wenigstens solange Vladimir Putin lebt.

Schwächelnde System-Cluster bleiben der DIALEKTIK als Kampfdisziplin des Idealismus & seiner Dekonstrukteure ausgesetzt, weil seit Platons Dialektiker Sokrates im Dialogon der Politeia die Geistes-Krieger aller Anschauungen das Lager der gegnerischen Begriffe & Identitäten auseinander-differenzieren suchen, indem aus der These der Selbstbehauptung einfach wissenschaftlich & augenblicklich sehr expertenfundiert schlicht das Gegenteil behauptet wird, allen empirischen Evidenzerlebnissen aus dem täglichen Alltag im Wirklichen zum Trotz, in der berechtigten Hoffnung, da würde schon denklogisch die Synthese irgendwann wie als Konkurs-Vergleich in Kraft treten.

Echte idealistische Synthesen als neue Thesen konvergenter & solvent-solider Herrschaft, wie im Falle Russland & Putin funktionieren aber nach unserer Auffassung herausstechend durch das Pathos der Überzeugung, das im öffentlichen Raum in der Vielfalt der kulturell-homogenen Polit-Mythen des kollektiven Unterbewußtseins aktiviert werden kann, wenn die eigene Gemeinschaft das Zusammensein in jugendlicher Funktionslust feiert.

Wie gesagt, das Symbol hat seinen fast psychotechnischen Funktionalismus als selbstreferenzieller Rechtsfertigungsgrund durch die Massen, die es vor & an sich hertragen, wodurch es gerade in den Ernstfällen besonders wirkungsvoll erscheint & auch ist. Es dient hyperrational der Hegung des natürlichen Chaos, auch auch & gerade des Krieges aller gegen alle, solange die Kenn-Zeichnungen offiziell & transparent bleiben, was in den vielen Gegenwartsfällen internationaler Bürgerkriege, wie dem ständigen zwischen Arm & Reich leider immer weniger zutrifft.

Hegung & Regelung des Chaos! Für viele gruselig, denn seit Platon zu Hegel/Marx & von Hitler zu Stalin droht darin das Ordnungsprinzip zum Zuchtprinzip zu mutieren als der Perfektionierung der eigenen Art in homogenisierter Spezies, sogefasst EU-GENIK. Ziel, der territoriale & moderistisch super-territoriale ÜBERMENSCH in Körper & Geist.

An ihrer Ästhetik möget ihr idealistische Ethik erkennen, wie am Barte den Propheten, ohne Worte! Selbstdarstellend, als das, wie wir sind, zeigt, was wir sind oder womöglich nur sein möchten, denn jene Zeit verfolgt ihre Moden. Es beginnt bei der Jugend.

Moden?
Als Mutproben?!
Was entströmt erst nur dem abenteuerlichen Herzen
Erkennt im Krieges-Ernstfall
Aus mit Scherzen

Des BioTechnikers Schöpfungsenergie
Ist heute stark im Solde, fitt wie nie
Verändert uns ein Super-Menschen-Klon
Das Angesicht der Weltnation?

Ich wollt, Sieger dieser Synthie-Bitter-Pille
Sei Christus als Sinnbild: FREIER WILLE

Kommet der Wille in den altrömischen Mythus
ECCE HOMO!!!
Ein neuer Gottesvolks-Sozialismus 

Die staatsrechtlichen wie philosophischen Elemente als der Linie des Aufsatzes.:

+     Sonne als Mythos: Funktion des Absoluten Prinzips
+     Methodischer Macht-Transformator: Dialektik
+     Hegung des Chaos stellt Frieden über Polit-Pazifismus       
+     Idealistisches Denken. Ordnung & Zucht
+     Der antichristliche Übermensch. Idealistisches Ziel der Neo-Moderne
+     Ästhetik des Propheten. Der Halbmond mit Stern
+     Christus. El Sol

Diese Anordnung der in diesem Falle sieben abzuarbeitenden Kern-Elemente entspricht der alten Wissenschaftsform, in der die inhaltlichen Kurzprägungen eines Kapitels - hier des Aufsatzes - schon im Inhaltsverzeichnis eines Buches auf knappestem Raum dem Leser Inhalt, Absicht & Ziel einer Gedankenführung nahebringen sollte. In einer Gegenwart, die sich so knapp an Zeit & Geld darstellt, wie kurz vor A.C. ergo a.nte C.orona, erachten wir uns moralisch beauftragt, das wieder einmal vorzuzeigen. Der/Die geneigte LeserIN möge verzeihen, dass der ideelle Leitfaden erst zum Schluss das Gesamtbild erhellend erschien.

Gracias a dios!

Ahoi!!

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Anzeige
Die Gäste erwartet ein besonderes 5-Gänge-Menü.
  Aktion   3

Mitmachen & Gewinnen
"Tafeln am Hof" – Einladung für das Dinner rund ums Gemüse gewinnen

Ein Genusskonzept der besonderen Art geht in die zweite Runde. Die Agrarmarketing Tirol veranstaltet auch heuer wieder das „Tafeln am Hof“. An zwei Terminen im August und September stehen jeweils ausgewählte Produkte mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ im Zentrum eines exklusiven Dinners. Wir verlosen zwei der begehrten Einladungen! Den Anfang macht das Gemüse. Ein köstliches 5-Gänge-Menü erwartet die Gäste am 24. August 2020, ab 18.00 Uhr, mitten auf dem Gemüsefeld der Familie Giner in...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen