OSTERFESTIVAL TIROL | Gespräch um Frieden

Der Herr ist allen, die ihn anrufen,
nahe, / allen, die zu ihm aufrichtig rufen.
(Ps. 145, 18)

Rivalisierende Liebe, wie wir sie seit Anbeginn der Menschheit aus der Geschwisterrivaliät erfahren, prägt auch religiöse Traditionen und gehört zu den Hauptursachen zwischenmenschlicher Konflikte. Rabbi Jonathan Sacks schlägt das gemeinsame Lesen der abrahamitischen Rivalitätsgeschichten vor, um Wege zur Versöhnung und für Liebe zu finden, die nicht ausschließt. Navid Kermanis Buch Ungläubiges Staunen zeigt uns im Schlusskapitel, Freundschaft, am Beispiel von Franz von Assisi und Sultan al-Kamil, wie es mitten in der Zeit der Kreuzzüge möglich war, zwischen Muslimen und Christen Freundschaft zu schließen. Mystikerinnen wie Rabia von Basra lassen uns erkennen, wie sehr tiefe Gottesliebe die Voraussetzung von Nächstenliebe und Frieden ist.

Im Dialog: Wolfgang Palaver, Zekirija Sejdini, Thomas Lipschütz, Michaela Neulinger, Fatima Cavis

Wann: 14.03.2016 20:00:00 Wo: Theologische Fakultät, Karl-Rahner-Platz 1, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen
Autor:

musik+ OSTERFESTIVAL TIROL | Galerie St. Barbara aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.