Innsbruck - Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

Gedanken
Daniel, Julia und Lena mit Musiklehrer Marko Birkner fiebern dem großen Auftritt entgegen.
3 Bilder

Gedanken
Damit der Funke überspringt

Die Schulband des PORG Volders greift beim großen TV-Jugendgottesdienst am 20. Jänner zu den Instrumenten. Walter Hölbling hat die Gruppe rund um Musiklehrer Marco Birkner bei den Probenarbeiten besucht. VOLDERS (dibk). "Can't you see the changes" – Eine Liedzeile, die noch kaum jemand kennt, einstudiert im Proberaum des PORG Volders. Nächsten Sonntag wird sich das ändern, wenn sich die Schulband beim TV-Jugendgottesdienst am Sonntag, 20. Jänner um 9.30 Uhr im Gymnasium der Ursulinen in...

  • 11.01.19
Gedanken
Logo der Diözese Innsbruck

Gedanken
Mit menschennaher Seelsorge punkten

Antwort der Diözese Innsbruck auf gestiegene Austritte · Große Anzahl von Austritten bei Studierenden aus Deutschland und Italien · Glettler: Kirche bietet eine Fülle von positiven Initiativen · Huber: Entwicklung der Austrittszahlen hat mich überrascht · Meixner: Zugehen auf die, die weggehen · Köck: Dank für die gute Zahlungsbereitschaft (dibk). Mit Ende Dezember 2018 beträgt die Zahl der KatholikInnen in der Diözese Innsbruck 378.373. Das...

  • 11.01.19
Gedanken
4tägige Bildungs- und Pilgerfahrt mit dem Tiroler Sonntag nach Wien
2 Bilder

Gedanken
Nach Wien mit dem Tiroler Sonntag

Wien und Umgebung stehen am Programm einer viertägigen Bildungs- und Pilgerfahrt mit dem Tiroler Sonntag vom 29.4. bis 2.5.2019. Es geht zu den kirchlichen Ursprüngen Wiens, in den Untergrund des Steffls, zum Zentralfriedhof und nach Wiener Neustadt und Heiligenkreuz. Regens Roland Buemberger und Michael Gstaltmeyr begleiten die Reise. Kontakt und Anmeldung: Pilgern + Reisen mit dem Tiroler Sonntag Riedgasse 9, 6020 Innsbruck E-Mail: pilgerfahrten@dibk.at - Fax: 0512 / 2230 2299 Karin...

  • 11.01.19
Gedanken
Bild der Aufnahmeurkunde zum Blasiusmessbund 1860.

Festtag
Wallfahrt auf den Blasiusberg in Völs

Am Sonntag, 3. Februar 2019, wird in der Marktgemeinde Völs wieder das Fest des Hl. Blasius mit der Wallfahrt auf den Blasiusberg gefeiert. Um 8.30 Uhr beginnt die Messe für alle lebenden und verstorbenen Mandatare, um 10 Uhr findet der Festgottesdienst für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder des Blasiusbundes statt und um 14.30 Uhr folgt die Segensandacht. Die Gottesdienste um 10.00 Uhr und um 14.30 Uhr werden vom Völser Kirchenchor musikalisch gestaltet. Als Festprediger fungiert...

  • 09.01.19
Gedanken
Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Ehefrau Doris Schmidauer würdigen den Einsatz der SternsingerInnen als „weltweite BotschafterInnen der Humanität“. Im Bild mit Anna, Valentina, Susanne, Emily und Selina aus der Pfarre Prutz (Diözese Innsbruck).

Gedanken
Heilige Könige in der Hofburg

Bundespräsident Van der Bellen empfängt Tiroler „BotschafterInnen der Humanität“. (dibk). Zu Jahresende haben Heilige Könige aus ganz Österreich den Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen und seine Gattin Doris Schmidauer besucht und den Segen für das neue Jahr überbracht; unter ihnen auch eine Abordnung aus der Pfarre Prutz. Mit dem bunten Empfang würdigt der Bundespräsident den großartigen Einsatz der SternsingerInnen. Es gibt keine Spendenaktion in Österreich, bei der Kinder eine so...

  • 03.01.19
Gedanken
Der Bibeltag 2019 findet im Haus der Begegnung statt.

Gedanken
Bibeltag 2019 am 2. Februar 2019

9.30 bis 17 Uhr im Haus der Begegnung/Innsbruck (dibk). Einen Propheten wie DICH – Prophetie in der Bibel – und heute? Propheten in der Bibel sind kritische, unbequeme und unbestechliche Mahner, die Gottes Botschaft ausrichten. Damit machen sie sich nicht nur Freunde. Sie prangern Ungerechtigkeit und Gottvergessenheit an wie Amos und betrachten die Mächtigen aus der Perspektive Gottes wie Natan. Sie werden zum wandelnden Zeichen Gottes wie Hosea oder riskieren für ihre Berufung das eigene...

  • 03.01.19
Gedanken
Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, Tafelbilder zum Motto des Gottesdienstes zu gestalten, so wie hier eine Schülergruppe beim Vorbereitungsworkshop im Gymnasium der Ursulinen in Innsbruck.
2 Bilder

Gedanken
Fernsehen überträgt Jugendgottesdienst aus Innsbruck

Am Sonntag, 20. Jänner um 9.30 Uhr feiert Bischof Hermann Glettler einen Jugendgottesdienst im Turnsaal des wirtschaftskundlichen Realgymnasiums der Ursulinien in Innsbruck. Mit dabei: Mehr als 400 junge Menschen und die Kameras des ORF, der die Messfeier live im Fernsehen überträgt. INNSBRUCK (dibk). Am 20. Jänner wird der Sport in der Turnhalle der Ursulinien in Innsbruck pausieren. Für Bewegung ist aber dennoch gesorgt. Denn an diesem Tag steht ein außergewöhnlicher Gottesdienst mit und...

  • 02.01.19
Gedanken
Jugendwallfahrt nach Lourdes

Gedanken
Reise nach Lourdes – ein besonderer Ort, auch für Jugendliche

Die kleine Stadt im Südwesten Frankreichs begrüßt jährlich 5 Millionen PilgerInnen. Darunter auch viele junge Menschen, die den Ort erleben wollen. Auch die Katholische Jugend Innsbruck macht sich vom 21. bis 27. Juli 2019 mit einem Bus auf den Weg um die besondere Geschichte der Heiligen Bernadette kennen zu lernen. Mit kaum 14 Jahren war sie bereit den Weg, welchen Gott für sie gewählt hat, zu gehen. Wichtige Infos: Mindestalter 15 Jahre Preis: 390 € Fahrt bei Nacht Unterkunft im...

  • 02.01.19
Gedanken
Tratter, Tirols Schützenkommandant Fritz Tiefenthaler, Südtirols Schützenkommandant Elmar Thaler, Landeskommandant von Welschtirol Enzo Cestari und seine Frau Tizziana Cestari, Sophia Tiefenthaler und Botschaftsrätin Elisabeth Schrammel.
9 Bilder

Gedanken
200 Jahre „Stille Nacht“-Wallfahrt nach Rom

Tiroler Schützen mit LH Platter und Bischof Glettler beim Papst TIROL/ROM (dibk). Das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ erklang erstmals am 24. Dezember 1818 in Oberndorf bei Salzburg. In die Welt hinaus trugen diese musikalische Friedensbotschaft dann Tiroler SängerInnen aus dem Zillertal. Zum 200-Jahr-Jubiläum hatten die Tiroler Schützen eine Wallfahrt nach Rom organisiert: Daran nahmen jetzt LH Günther Platter und Bischof Hermann Glettler ebenso teil wie die Initiatorin der...

  • 20.12.18
Gedanken
Bischof Hermann Glettler sieht in der Diözese großes Potential in der Laienkirche.

Bischof Hermann im Interview:
"Das war eine Lektion"

Seit gut einem Jahr leitet Bischof Hermann die Diözese Innsbruck und er ist gerne in Tirol. Haben sich Ihre Erwartungen an das Bischofsamt in Tirol erfüllt? Bischof Hermann: "Ich hatte eigentlich keine Zeit, Erwartungen zu definieren. Es hat sich vieles gut gefügt. Ich bin sehr dankbar für die herzliche Aufnahme und für das konstruktive Miteinander in Tirol." Bis die Tiroler mit jemandem warm werden, dauert es eine gewisse Zeit. Wie ist es Ihnen da ergangen? "Eigentlich sehr gut....

  • 18.12.18
Gedanken
Bischof Hermann Glettler bei der Telefonseelsorge mit der Leiterin Astrid Höpperger (beim Telefon)
2 Bilder

Gedanken
Bischof Hermann Glettler als Telefonseelsorger im Einsatz

Glettler: "Die Bedeutung dieser Seelsorgeeinrichtung ist mir noch deutlicher bewusst geworden". TIROL (dibk). Am 15. Dezember 1978 ging die Telefonseelsorge Innsbruck in Betrieb. 40 Jahre später – auf den Tag genau – stellte sich Bischof Hermann Glettler in den Dienst der guten Sache. Der Bischof machte 90 Minuten Dienst und kam mit mehreren Personen ins Gespräch: "Ich bin sehr dankbar, dass so viele Ehrenamtliche für den Dienst des Zuhörens zur Verfügung stehen. Auch wenn ich nur einen...

  • 16.12.18
Gedanken
Logo der Diözese Innsbruck

Gedanken
Jahresschlussandacht im Innsbrucker Dom mit Bischof Glettler

Am Montag, 31. Dezember 2018, findet um 18 Uhr im Dom zu St. Jakob in Innsbruck die Jahresschlussandacht mit der Silvesterpredigt von Bischof Hermann Glettler statt. Zur Aufführung gelangen Motetten und Liedsätze u.a. von F. Mendelssohn-Bartholdy und Malcom Archer, Franz Schmidt, Präludium in A (Weihnachtspastorale). Es singt der Domchor unter der Leitung von Domkapellmeister Christoph Klemm. Der letzte Tag des Jahres hat seinen Namen von Papst Silvester I., der am 31. Dezember des...

  • 13.12.18
Gedanken
Tablet-Kurse: Das Schnuppertreffen ist kostenlos und findet am 16. Jänner 2019 um 14 Uhr statt.

Gedanken
Tableteria: "Kann ich das Internet löschen?"

Diese und ähnliche Fragen tauchen immer wieder in den Tablet-Kursen des Katholischen Bildungswerkes auf, um dort eingehend geklärt zu werden. Mit diesem speziell auf Senioren zugeschnittenen Angebot sollen Berührungsängste abgebaut und ein spannender, lustvoller Zugang zu dieser neuen Alltagstechnologie geschaffen werden. Das beginnt beim Einschalten des Geräts im Schnuppertreffen und endet nach dem dreiteiligen Einsteigerkurs mit skypenden und chattenden Menschen, die nicht mehr vor dem Tablet...

  • 12.12.18
Gedanken
Die Sternsinger unterwegs in Schoppernau, Diözese Feldkirch.
6 Bilder

Gedanken
Dreikönigsaktion 2019 – Zeichen für eine gerechtere Welt

TIROL (cia). Jahr für Jahr erheben tausende von Sternsingerkindern in allen Ecken und Winkeln von Tirol ihre Stimme, um auf globale Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen. Caspar, Melchior und Balthasar bringen den Segen in die Häuser und erinnern an die Verantwortung für eine gemeinsame Welt. Rund 500 Projekt in Afrika, Asien und Lateinamerika können mit dem gespendeten Geld unterstützt werden. Auf diese Weise ist es den Menschen in benachteiligten Gebieten der Erde möglich, ihre...

  • 12.12.18
Gedanken
Die VertreterInnen des Sprachencafés, Cecilia Proaño de Weber (Tischbetreuerin, Spanisch, 2. v. l.), Ursula Jenewein (Tischbetreuerin, Deutsch, M.) und Manuela Schweigkofler (Geschäftsführerin des Haus der Begegnung, 2. v. r.) bekamen den Preis der Vielfalt überreicht. Laudator Wolfgang Hackl (l.) und Stadträtin Elisabeth Mayr (r.) gratulierten herzlich.

Gedanken
Sprachencafé erhält „Preis der Vielfalt“

Initiative ermöglicht interkulturellen Austausch. INNSBRUCK (IKM). Das Sprachencafé im Haus der Begegnung ist Träger des Preises der Vielfalt 2018. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Stadt Innsbruck seit 2008 Personen und Institutionen, die sich im alltäglichen Leben um Integration von Zugewanderten besonders verdient gemacht haben und das Zusammenleben in der Stadt fördern. Die mit 4.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde am 10. Dezember im Rahmen eines Festaktes in der Stadtbibliothek...

  • 11.12.18
Gedanken
Besuch von Bischof Hermann zum Weltaidstag in der Aidshilfe Tirol

Gedanken
Weltaidstag: Erinnern und Begegnen

(dibk). Bischof Hermann Gletter war zum Weltaidstag Gast in den Räumlichkeiten der AIDS-Hilfe Tirol in Innsbruck. In einer „berührenden Feier“, so Bischof Hermann, mit MitarbeiterInnen der Aidshilfe Tirol, Klinikseelsorge und DAHOP (Homosexuellen Pastoral) würdigte Bischof Hermann den Einsatz der Aidshilfe Tirol und dankte allen, die sich für Menschen mit HIV einsetzen. Bei der Feier unter dem Motto „Erinnern, Begegnen, Gebet“ wurde an Menschen mit HIV erinnert. AIDS ist heute dank...

  • 08.12.18
Gedanken
Bischof Hermann freute sich über deb 14 Kilo schweren Brotlaib, der von Peter Zangerl, Johann Sandbichler, den Lehrlingen Simone Steidl und Thomas Stöckl, Hannes Payer und Stefan Lener (v.l.) stellvertretend für die Tiroler Bäckerinnung überreichten.

Gedanken
Tiroler Riesen-Brotlaib für Bischof Hermann

TIROL (dibk). Eine Delegation der Tiroler Bäckerinnung überbrachte am Nikolaustag, 6.12.2018, Bischof Hermann Glettler einen 14 Kilogramm schweren Brotlaib. Innungsmeister Peter Zangerl, sein Stellvertreter Stefan Lener und WK-Berufsgruppengeschäftsführerin Sonja Weber nützten die Gelegenheit und informierten dabei den Bischof persönlich über die aktuellen Herausforderungen des traditionellen Handwerksberufes. Bereits zur frühen Morgenstund´ backten die beiden Lehrlinge Simone Steidl und...

  • 08.12.18
Gedanken
Ein Gebet in der „Kirche im Herzen der Stadt“
37 Bilder

Gedanken
Öffne die Tür – Straßenmission

INNSBRUCK (dibk). Am Freitag vor Adventbeginn sorgte die „Kirche im Herzen der Stadt“ (Alte Spitalskirche) in Innsbruck für Aufsehen. Gemeinsam mit der „Emmanuel School of Mission“ gestaltete die Gemeinschaft Emmanuel einen Tag der Begegnung und der „offenen Kirche“. Vor der Kirche war eine Tür aufgebaut, die zum Hindurchgehen einlud. Damit sollte unkompliziert spürbar werden: „Du bist eingeladen. Gott will dich empfangen. Jeder und jede ist bei Gott willkommen. Tue einen Schritt und wage...

  • 08.12.18
Gedanken
Sonntag, 2. Dezember, 18 Uhr, Innsbruck, Bischofshaus am Domplatz

Gedanken
„Rock` n Roll is back in Town“ mit Marc Perin und Tobias Egger sowie „Character“ – mit VIDEO!

(dibk). Bischof Hermann Glettler öffnete am Abend seines ersten Weihetages unter dem Motto „Rock'n'Roll is back in Town“ für junge Menschen und Junggebliebene das Bischofshaus am Domplatz. Gleich zwei musikalische Formationen waren dort zu hören. Das italienische Instrumentalisten-Duo „Perin und Barbarossa“ weiß auch ohne Worte, mit symbiotischen Klangen aus steirischer Harmonika und Gitarre, Geschichten zu erzählen. Dynamisch und gefühlvoll, voller Melodie und Rhythmus spielt sich das Duo,...

  • 03.12.18
Gedanken
Präsentieren das neue Lektionar: v.l. Seelsorgeamtsleiterin Elisabeth Rathgeb, Bischof Hermann Glettler sowie Dekan Franz Troyer und Gudrun Guerrini (beide Bibelpastoral der Diözese Innsbruck)

Gedanken
Neues Lektionar mit Advent im Gottesdienst

Bischof Hermann Glettler empfiehlt täglich in der Bibel zu lesen (dibk). Mit dem ersten Adventsonntag wird im gesamten deutschen Sprachraum bei den Sonntagsgottesdiensten ein neues Lektionar („Lesungsbuch“ für Gottesdienste) verwendet. Dieses enthält für alle Sonntage und Feiertage jeweils die beiden Lesungen, einen Psalm und das Evangelium. Im neuen Lektionar ist nicht die Auswahl der Bibeltexte verändert, sondern die Übersetzung. Man nennt sie „revidierte Einheitsübersetzung“. Die...

  • 03.12.18
Gedanken
Bischof Hermann Glettler sendete am Christkönigssonntag 19 Frauen und einen Mann in den kirchlichen Dienst

Gedanken
Gesendet in Kirche und Welt

Sendungsfeier mit Bischof Hermann Glettler für 17 Frauen und einen Mann in den kirchlichen Dienst INNSBRUCK (dibk). Am Christkönigssonntag, 25. November 2018, sendete Bischof Hermann Glettler im Dom zu St. Jakob, im Rahmen einer Eucharistiefeier, 17 Frauen und einen Mann in den kirchlichen Dienst. Sie werden als PastoralassistentInnen, FachreferentInnen, ReligionslehrerInnen und JugendleiterInnen in der Diözese Innsbruck arbeiten. Glettler: Mit einer von Gott zugesagten und geschenkten...

  • 03.12.18
Gedanken

BUCH TIPP: Marion Dotter, Stefan Wedrac – "Der hohe Preis des Friedens - Die Geschichte der Teilung Tirols. 1918–1922"
Die Geschichte der Teilung Tirols

Das Ende des 1. Weltkriegs brachte Tirol die Brennergrenze: Die Weltpolitik spaltete die Jahrhundertealte politische, wirtschaftliche und geografische Einheit Tirols zwischen Österreich und Italien. Dieses Buch ist den komplexen Vorgängen der Jahre 1918 bis 1922 gewidmet und dem Leben der "kleinen" Leuten, deren Schicksale in vielen Dokumenten, Briefen und Fotografien nochmal deutlicher werden. Tyrolia Verlag, 344 Seiten, 27,95 €

  • 26.11.18
Gedanken
Bei der Segnung der neuen Glocke

Gedanken
Ein besonderer erster Adventsonntag

Eine ganze Reihe von Anlässen werden die Feiern zum ersten Adventsonntag im Innsbrucker Dom einzigartig machen. Am Vorabend, dem 1. Dezember, erfolgt bei schönem Wetter um 17 Uhr die Segnung der Adventkränze. Es ergeht herzliche Einladung, diese mitzubringen. Mit dem Einläuten des neuen Kirchenjahrs wird das erste Mal mit einer Vorstellung der einzelnen Glocken das aufwändige erneuerte Glockengeläut mit der neu gegossenen „Anna- und Petrus Canisius-Glocke“ zum Einsatz kommen. Bischof...

  • 26.11.18
Gedanken

Gedanken
„Kirche im Herzen der Stadt - Specials im Advent“

Pastorale Akzente auf dem Innsbrucker Christkindlmarkt (dibk). Die Innsbrucker Christkindlmärkte bieten den zahlreichen BesucherInnen jedes Jahr ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot. In Form eines Pilotprojekts will die Missionarische Pastoral der Diözese Innsbruck im Advent 2018 einige pastorale Akzente in das Gesamtprogramm einflechten: thematische Spaziergänge, spirituelle Impulse, biblische Geschichten. Die Angebote richten sich an BesucherInnen ebenso wie an...

  • 26.11.18

Beiträge zu Gedanken aus