Gedanken
VolkXtheologie geht in die dritte Runde

Grundinformationen zur dritten Veranstaltung der Reihe „VolkXtheologie“
2Bilder
  • Grundinformationen zur dritten Veranstaltung der Reihe „VolkXtheologie“
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Arno Cincelli

Thema: Bunte Eier – Alte Story – Welche Perspektiven öffnet Ostern?

(dibk). Am Donnerstag, 11. April 2019 findet im ORF Tirol Studio 3 zum dritten Mal die Diskussionsveranstaltung in der Reihe „VolkXtheologie“ statt. Titel: Bunte Eier – Alte Story – Welche Perspektiven öffnet Ostern?

Ostern ist nicht nur die „alte Story“ vom leeren Grab Jesu, die von den Christen jedes Jahr in Erinnerung gerufen wird. Es geht um die Überwindung der Macht des Todes. Kaum ist die Faschingszeit vorbei, schon tauchen bunte Eier in den Supermärkten auf: Ostern kommt! Kein anderes christliches Fest beeinflusst das Leben unserer säkularen Gesellschaft so wie dieses.

VolkXtheologie soll Lust auf Auseinandersetzung mit Religion machen

In einer Podiumsdiskussion der Reihe „VolkXtheologie im Studio 3“ wird die Lust auf eine alltagsverbundene, qualifizierte und interdisziplinär angelegte Auseinandersetzung mit zentralen religiösen und spirituellen Themen geweckt. Die Gesprächspartner kommen aus gesellschaftlich unterschiedlichen Bereichen wie Kultur, Wissenschaft, Politik, Sport, Medizin und Religion.

Podiumsgäste aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen

Patrick Rina (ORF Tirol) begleitet durch diesen Abend und begrüßt im Studio 3.
Diesmal am Podium: Andrea Bellony (Obfrau Verein T-roller), Mag. Luise Müller (Alt-Superintendentin der Evangelischen Kirche für Tirol und Salzburg), Univ.-Prof. Dr. Jozef Niewiadomski (Priester, Theologe und Professor für Dogmatik an der theologischen Fakultät Innsbruck) und Univ.-Prof. Dr. Johannes Zschocke (Professor für Humangenetik und Facharzt für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Innsbruck)
Bischof MMag. Hermann Glettler sitzt diesmal im Publikum und bezieht ebenfalls Stellung zu diesem Thema.

Präsentation des Titelsongs des neuen Films „Otto Neururer - Hoffungsvolle Finsternis“

Musikalisch umrahmt wird der Abend von Marlon Prantl und Bernhardt Falkner.
Dabei wird der Titelsong aus dem Film „Otto Neururer - Hoffungsvolle Finsternis“ präsentiert. Die öffentliche Premiere des Films ist am 4. Oktober in Innsbruck.

Der Eintritt ist frei. Es wird jedoch um Voranmeldung gebeten unter 0512 566 533 oder studio3.tirol@ORF.at.

Grundinformationen zur dritten Veranstaltung der Reihe „VolkXtheologie“

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen