Filmauszeichnung
Weltpremiere am 4.10.

Mag. Wilhelm Pfeistlinger, Mag. Marina Chrystoph. Schauspieler Ottfried Fischer, Regisseur Hermann Weiskopf, Schauspieler Enzo Weiskopf, Kostümbildnerin Gwen Mc Guirk und Co-Drehbuchautorin Kirsten Ossoinig.
3Bilder
  • Mag. Wilhelm Pfeistlinger, Mag. Marina Chrystoph. Schauspieler Ottfried Fischer, Regisseur Hermann Weiskopf, Schauspieler Enzo Weiskopf, Kostümbildnerin Gwen Mc Guirk und Co-Drehbuchautorin Kirsten Ossoinig.
  • Foto: Fotos: AVG
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Der Kino-Film „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“ wurde am West Europe International Film Festival in Brüssel gleich zwei Mal ausgezeichnet! Der Osttiroler Schauspieler Lucas Zolgar gewann den Preis als bester Darsteller für seine Interpretation des seligen Priesters Otto Neururer. Die in Tirol lebende Irin Gwen Mc Guirk wurde für die Besten Kostüme in einem Spielfilm geehrt.

INNSBRUCK (hege). Der bereits mehrfach preisgekrönte Film „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“ kann seiner Sammlung an Auszeichnungen weitere Lorbeeren hinzufügen, sehr zur Freude von Regisseur Hermann Weiskopf und dem Ko-Produzenten des Films Ottfried Fischer: Beim West Europe International Film Festival in Brüssel, das als eines von vieren zu den Fusion International Film Festivals gehört, ist der Tiroler Schauspieler Lucas Zolgar am vergangenen Samstag als Neururer-Darsteller ausgezeichnet worden. Bereits zum zweiten Mal durfte Kostümbildnerin Gwen Mc Guirk den Preis für „beste Kostüme“ entgegennehmen. Bei der Ausgabe des Festivals in Südeuropa hatte sie bereits im Mai in Valencia die Jury überzeugt und gewonnen. Die prämierten Lucas Zolgar und Gwen Mc Guirk zeigten sich über die Auszeichnungen überwältigt und freuen sich, dass gerade auch ein Film mit einer starken gesellschaftlichen und zeitgeschichtlichen Aussage so gut ankommt und Interesse weckt.

(Szeneausschnitt aus „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“)
  • (Szeneausschnitt aus „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“)
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Mehrfache Nominierungen

Zusätzlich war „Otto Neururer“ in drei weiteren Kategorien beim Festival nominiert: bester Spielfilm, beste Regie und bestes Drehbuch.

Bei der Filmvorführung während des Festivals durften die Tiroler Filmschaffenden und Ottfried Fischer ganz besonders prominente Kulturinteressierte begrüßen: Mit dabei waren beim Screening Mag. Wilhelm Pfeistlinger, Botschaftsrat für kulturelle Angelegenheiten an der Österreichischen Botschaft Brüssel und Direktor der Österreichischen Kulturforums Brüssel, sowie seine Amtskollegin in Paris, Mag. Marina Chrystoph. 
Lucas Zolgar spielt Otto Neururer, den katholischen Priester, der im Jahr 1940 als erster österreichischer Priester in einem Konzentrationslager von den Nazis ermordet und am 24.11.1996 von Papst Johannes Paul II seliggesprochen wurde. Auch sonst wird der Film von einem hochkarätigen Schauspiel-Ensemble getragen: Neben Lucas Zolgar ist der in Österreich und Deutschland allseits bekannte und beliebte Schauspieler und Kabarettist Ottfried Fischer zu sehen, der erstmals nicht nur als Schauspieler in der Rolle des Pfarrer Anton auftritt, sondern auch als Koproduzent. Des Weiteren gehören zum Cast Karl Merkatz als Fürstbischof Josef Altenweisel, Julia Gschnitzer als Häuserin Maria oder die Südtiroler Schauspielerin Jasmin Mairhofer in der Rolle von Sofia, die Sozialstunden ableisten muss.

Der Film hat heuer international bereits öfters großes Aufsehen erregt: Im Juni waren die Beteiligten eingeladen, „Otto Neururer“ in der Filmoteca Vaticana im Vatikan zu zeigen, im Beisein hoher kirchlicher Würdenträger. Einen Tag später durften Ottfried Fischer und Regisseur Hermann Weiskopf bei einer Generalaudienz den Papst persönlich kennen lernen. Ebenfalls im Juni hat das Werk dann beim „Vero Beach Wine and Film Festival“ in Florida, USA, die beiden begehrtesten Preise gewonnen: den „Jury Award“, also den Preis der Jury für den besten Spielfilm, sowie den „Audience Award“, den Preis des Publikums für den besten Spielfilm.

Filmfestivaltermine

Der Film „Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis“ wird noch bei weiteren Filmfestivals gezeigt: beim Portoviejo Film Festival im Juni in Ecuador, beim Borderscene Film Festival in New Mexico im September und im Oktober beim Over-The-Rhine International Film Festival in Cincinnati, USA sowie auf dem Southampton International Film Festival 2019 in England.


Weltpremiere

Am Freitag, 4. Oktober, findet in Innsbruck die Weltpremiere des Werkes im Metropolkino statt. Danach werden die beiden Filmemacher, Regisseur Hermann Weiskopf und Drehbuchautor Dr. Peter Mair, ihren Streifen im Rahmen einer Kinotour durch ganz Österreich und ab 2020 auch in Deutschland und weiteren europäischen Spielstätten in Italien, Spanien und Frankreich begleiten. Bei zahlreichen Vorstellungen wird auch Ottfried Fischer mit dabei sein und für Publikumsgespräche zur Verfügung stehen.

Auszeichnung für den Film

Filminhalt

Darum geht es im Film: 
36 Stunden dauert der qualvolle Todeskampf des Tiroler Priesters Otto Neururer im KZ Buchenwald: Siebzig Jahre später macht sich Heinz Fitz, ein alternder Schauspieler und Lebensborn-Kind, mit der jugendlichen Straftäterin Sofia und dem an Parkinson erkrankten Pfarrer Anton auf die Suche nach den Spuren des seligen Priesters Otto Neururer. Heinz unternimmt die Reise durch Otto Neururers Leben, um wieder beten zu können und um die Scham über die Schuld des Vaters, der als eingefleischter Nazi Schreckliches angerichtet hat, in ihm zu heilen und inneren Frieden zu finden.

Weitere Informationen finden Sie hier. Ausführliche Informationen zum Film gibt es auch im Internet unter www.avgproduktion.com und unter www.ottoneururer.com

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen