Landesverband für Psychotherapie
Kostenlose Beratungshotline für Kinder und Eltern

Unter 0512/561734 beraten die PsychotherapeutInnen kostenlos.
  • Unter 0512/561734 beraten die PsychotherapeutInnen kostenlos.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Laura Sternagel

TIROL. Für Familien kann die Quarantäne zur Zerreißprobe werden. Schnell entstehen Konflikte und Situationen, denen man zur Zeit nicht aus dem Weg gehen kann. Der Tiroler Landesverband für Psychotherapie bietet daher eine kostenlose „Kinder-Schüler-Eltern-Beratungshotline“ an.

Durch das Wegfallen der Betreuungsangebote sind Familien gezwungen, sich selbst zu organisieren. In manchen Familien sind alle Familienmitglieder täglich zu Hause, beschäftigt mit Telearbeit und Schulaufgaben. Eine Situation, in der Spannung und Aggression hochkommen, Konflikte und Eskalationen in Familiensystemen mit der Dauer der gesetzten Maßnahmen zunehmen können. In Ein-Kind-Familien fehlt der Kontakt zu Gleichaltrigen gänzlich – nur die Videotelefonie kann helfen, sich ein wenig auszutauschen. Die fehlenden Sozialkontakte sind vor allem für Jugendliche sehr belastend. Die fehlende Perspektive, dass sich in naher Zeit die Lage verändern werde, führt bei manchen jungen Menschen zu Hoffnungslosigkeit und depressiver Verstimmung.

Professionelle telefonische Unterstützung

Ab Montag, den 6. April bietet der Tiroler Landesverband telefonische Unterstützung für Kinder und Eltern an. Der Berufsverband von über 600 PsychotherapeutInnen und Psychotherapeuten möchte Kindern, Jugendlichen und auch deren Eltern in dieser herausfordernden Zeit eine Möglichkeit bieten, gehört zu werden. Die Versorgung psychischer Gesundheit ist gerade in dieser kritischen Zeit von großer Bedeutung.
An allen Wochentagen in der Zeit von 14 bis 16 Uhr wird unter der Nummer des Tiroler Landesverbandes für Psychotherapie (0512/561734) eine kostenlose Telefonhotline eingerichtet, in der die PsychotherapeutInnen mit Weiterbildung in Säuglings-,Kinder und Jugendlichenpsychotherapie Menschen unterstützen und begleiten.

Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen