Wer hat an der Uhr gedreht?
So vermeiden Sie die alljährliche Frühjahrsmüdigkeit

So meistern Sie den Übergang in die Sommerzeit!
2Bilder
  • So meistern Sie den Übergang in die Sommerzeit!
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Ricarda Stengg

INNSBRUCK. Ob Tirol, Salzburg oder Wien – Tipps und Ratschläge für das Alltagsleben sind grenzüberscheitend. In der Stadtblatt-Serie #stadtblattlebenstipps geht Ricarda Stengg interessanten, aussergewöhnlichen und manchmal skurrilen Problemen und Lösungsvorschlägen nach.

Bald wird die Zeit wieder umgestellt! Wir haben 5 Tipps für Sie, wie sie den Übergang zur Sommerzeit perfekt meistern!
  • Bald wird die Zeit wieder umgestellt! Wir haben 5 Tipps für Sie, wie sie den Übergang zur Sommerzeit perfekt meistern!
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Ricarda Stengg

Bald ist es wieder soweit und der Zeiger wird eine Stunde vorgestellt: So schön wie die Tatsache, dass die Sommerzeit am 28. März endlich beginnt, auch sein mag – für viele ist die vor allem vor der Krise stark diskutierte Debatte der Zeitumstellung erstmal wieder eine Umstellung des kompletten Tagesrhythmusses. Daher 5 Tipps, wie Sie die Zeitumstellung angehen können und die Frühjahrsmüdigkeit vermeiden.

Es werde Licht!

Das Tageslicht ausnutzen: dass Sonnenlicht essentiell für die physische als auch psychische Gesundheit ist, ist nichts Neues – doch auch bei Regenwetter trägt zumindest ein gemütlicher Mittagsspaziergang dazu bei, dass unser Gehirn wieder frische Luft bekommt und wir dadurch automatisch wieder besser drauf sind!

Vorbereitung

Da wir alle wissen, dass die Zeit bald vorgestellt wird, kann man sich beispielsweise schon eine Woche zuvor darauf vorbereiten, indem man sich den Wecker morgens schon mal eine Stunde früher stellt oder man abends einfach eine Stunde früher schlafen geht. Wichtig ist ohnehin, dass man den Frühling mit offenen Armen willkommen heißt und sich bewusst auf die längeren Tage freut!

Power Nap

Fühlt man sich wirklich müde und schlaflos, so kann ein Nickerchen um die Mittagszeit herum durchaus Wunder wirken – solange man nicht länger als 30 Minuten schläft, da vom Körper ansonsten zu viel Melatonin ausgeschüttet wird.

"Sport am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen"

Jeder kennt doch das Sprichwort! Daran ist jedoch wirklich was wahres dran, denn moderater Sport am Morgen oder auch abends vor 21 Uhr gibt dem Körper positive Kraft und schränkt uns in keiner Weise ein. Hoch-intensiver Sport sollte allerdings untertags stattfinden, da er bekanntlich wirklich müde und schlapp macht.

Grün, grüner, am Grünsten!

Der letzte Tipp, um sich die Zeitumstellung und die eventuelle Frühjahrsmüdigkeit zu versüßen lautet: viele Pflanzen in die Wohnung oder in den Garten (wenn es das Wetter zulässt). Nichts erinnert einen doch mehr an Frühling als bunte Blumen und saftig-grüne Pflanzen!

Somit steht einem entspannten Frühlingsbeginn also nichts mehr im Wege und wir wünschen Ihnen eine möglichst gemütliche Zeitumstellung am 28.3.2021!

Weitere aktuelle Nachrichten über Innsbruck und Umgebung finden Sie unter: https://www.meinbezirk.at/innsbruck

So meistern Sie den Übergang in die Sommerzeit!
Bald wird die Zeit wieder umgestellt! Wir haben 5 Tipps für Sie, wie sie den Übergang zur Sommerzeit perfekt meistern!
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen