Kommentar von Florian Haun: Einfach nur traurig!

Gerlinde S., die Mutter des Opfers aus der heutigen STADTBLATT-Titelgeschichte, ist traurig und wütend zugleich. Als wäre es nicht genug der Pein, dass ihre arme Tochter von einem Triebtäter brutal vergewaltigt worden ist, bekommt sie nun auch noch die blanke Ignoranz von offenbar völlig hilflosen Frauenpolitikerinnen zu spüren. Vor geschlagenen fünf Wochen hat die Mutter in ihrer Verzweiflung versucht Hilfe aus dem Ministerium bzw. dem Bürgermeisterinnenbüro zu bekommen, aber mit der in Sonntagsreden so hochgelobten Solidarität unter Frauen scheint es nicht weit her zu sein. Nicht einmal einen läppischen Zweizeiler oder einen kurzen Telefonanruf war es den ansonsten um ihr Image so bemühten Damen wert und was bleibt ist ein Nachgeschmack, der an Bitterkeit nicht zu überbieten ist. Sei es nun die Dampfplauderei aus dem Ministerium oder die Hilflosigkeit im Bürgermeisterbüro – es ist einfach nur traurig!

Autor:

Stadtblatt Innsbruck aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.