Krause ist neuer RK-Leiter

Neuer Bezirksvorstand

Siegfried Nagl legte Amt zurück und fungiert nun als Chefarzt

Auch Langzeit-Chefarzt Walter Phleps legte seine Tätigkeit im Vorstand des Roten Kreuzes zurück.

KITZBÜHEL (eno). Zu der 60. Bezirksstellenversammlung des Österr. Roten Kreuzes, Bezirksstelle Kitzbühel, konnte Bezirksstellenleiter Siegfried Nagl neben den Delegierten der sechs Ortsstellen auch viele Ehrengäste mit BH Michael Berger, Bgm. Klaus Winkler mit Kollegen aus anderen Gemeinden und Präsident Reinhard Neumayr sowie Direktor Thomas Wegmayr vom Tiroler Landesverband begrüßen.

Die 38 hauptberuflichen und 442 ehrenamtlichen Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr 8.770 Krankentransporte, 6.246 Rettungseinsätze, 2.888 Ambulanztransporte und 317 Notarzt-einsätze durchgeführt. Bei den insgesamt 18.221 Einsatzfahrten wurden 633.619 Kilometer zurückgelegt. Das Kriseninterventionsteam hat bei 97 Einsätzen 185 Patienten betreut. Bei 24 Blutspendeaktionen wurden 5.856 Blutspenden abgenommen. Weiters wurden im Berichtsjahr 184 ältere Mitbürger durch „Dahoam essen“ mit 33.709 Menüs versorgt und 243 Hausnotrufteilnehmer betreut.

Nach einem Rückblick von Bezirksstellenleiter Nagl auf die vergangenen vier Jahre, in denen es gelungen ist, ein ausgezeichnetes Betriebsklima herzustellen und in denen auch Modernisierungsschritte gesetzt werden konnten, teilte er der Versammlung mit, dass er berufsbedingt die Leitung zurücklegen müsse. Auch der Langzeit-Chefarzt Walter Phleps legte seine Tätigkeiten im Vorstand zurück (Portrait > nächste Ausgabe). Bei der anschließenden Neuwahl wurde der neue Bezirksvorstand mit Hans-Urs Krause als Bezirksstellenleiter, Elisabeth Krainz als seine Stellvertreterin, Thomas Obermoser als Finanzreferent und Siegfried Nagl als neuer Chefarzt einstimmig gewählt.

Im Referat von Präsident Neumayr wurden ebenso wie in den Grußworten der Ehrengäste die Veränderungen durch das neue Rettungsdienstgesetz sowie die Ausschreibungssituation massiv kritisiert. Nach der feierlichen Angelobung von 49 neuen Mitgliedern wurden auch Beförderungen und Ehrungen vorgenommen (siehe Kasten unten!).

Zur Sache
Geehrt, befördert

Beförderungen:

Zum Obersanitätsmeister: Hubert Heinzle, Werner Höck, Sabine Janka, Simon Andreas Rieser, Thomas Martin Wimmer, Alois Hofer.

Zum Bereitschaftskommandan­ten: Verena Etzer, Barbara Waltl.

Zum Abteilungskommandanten: Andrea Seelos.

Zum Rettungsrat: Herbert Haid.

Auszeichnungen:

Dienstjahresabzeichen in Gold: für 20 Jahre: Karl Glass, Leopold Perfler und Martin Larch;

für 30 Jahre: Johann Bärnthaler, Josef Mimm, Waltraud Sevignani, Johann Manzl, Josef Hetzenauer, Josef Hirzinger, Manfred Lehnert und Magdalena Hausberger.

Landesmedaille für 25 Jahre: Alois Haselsberger, Thomas Trixl, Barbara Bärnthaler, Sandra Wörgetter, Josef Daxer, Peter Thaler, Walter Phleps, Josef Waltl.

Verdienstmedaille: Bronze: Markus Meikl, Andreas Astl, Ingrid Krause, Annelie Höfer, Andrea File-Moosburger, Hans-Urs Krause, Siegfried Nagl; Silber: erhielten Richard Gintsberger, Andrea Müller, Zita Strasser, Harald Fenz, Rupert Ernst; Gold: Markus Krenn, Gerti Kitzbichler, Franz Berger.

Rot Kreuz Kristall : Walter Phleps, Christian Schmeiser.

Fahrtenspange in Gold: Helene Kogler, Franz Maierhofer, Alexander Kitzbichler.

Autor:

Bezirksblätter Kitzbühel aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.