Landi am letzten Drücker...

Dominik Landertinger
2Bilder

ÖM-Medaillen für Landertinger & Pinter zum Biathlon-Saisonschluss

Biathlon-Titel in Sprint und Verfolgung vergeben, Massenstart abgesagt.

HOCHFILZEN (han). „Das weiße Band“, so heißt der preisgekrönte Film des österreichischen Regisseurs Michael Haneke, der heuer für den Oscar nominiert war. Der Titel beschreibt aber auch treffend die Biathlon-Strecke in Hochfilzen, die sich beim Saisonabschluss von Österreichs Biathleten wie eine 2,5 km lange, künstliche Schleife durch die braune Landschaft schlängelte. Anstatt Filmpreise wurden darauf die letzten Meistertitel des Winters vergeben.

Im 10-km-Sprintrennen holte sich Michael Hauser (USC Altenmarkt/Zauchensee) in einer extrem knappen Entscheidung den Titel. Er siegte nach 24:18,6 Minuten mit nur 2,3 Sekunden Vorsprung auf Lokalmatador Dominik Landertinger. Der Drittplatzierte Fritz Pinter lag nach zwei Fehlern nur 4,9 Sekunden hinter Hauser. Alexan­der Nuss (SC St. Johann) landete nach nur einem Fehlschuss auf Rang 6. Bei den Damen holte sich mit Ramona Düringer eine Juniorin den Staatsmeistertitel.

Auch im 12,5-km-Verfolgungsrennen wurde der Schießstand zum entscheidenden Scharfrichter. Der Saalfeldener Tobias Eberhard überflügelte seine Konkurrenten mit nur drei Fehlern. Die doppelte Anzahl leistete sich Landertinger. Der Sechste im heurigen Gesamt-Weltcup hatte im Ziel 26 Sekunden Rückstand auf Eberhard, der mit dem Weltcup-Staffelsieg 2008 in Hochfilzen seinen größten Erfolg feierte. Fritz Pinter lag als Dritter bereits 2:20 Minuten zurück, Nuss folgte als 5. nur 19 Sekunden dahinter. Bei den Damen siegte Iris Waldhuber.

In den Nachwuchsklassen glänzten vor allem die Geschwister Christian und Anna Kitzbichler (beide SC Kössen). Letztere holte nach Silber im Sprint zum großen Coup aus und gewann dank formidabler Laufleistung Jugend-Gold in der Verfolgung. Christian fand nur im Saalfeldener Michael Hörl einen übermächtigen Gegner und lief zweimal zu Junioren-Silber. Weltmeister Martin Maier (HSV Hochfilzen) musste sich im Sprint Rang 5 in der Kategorie Jugend II mit dem zeitgleichen Alexander Jakob (SC St. Ulrich) teilen, in der Verfolgung verbesserte sich Maier auf Rang vier.

Der Gesamtweltcup-Zweite Chris­toph Sumann fehlte beim Saisonabschluss in der Heim­arena. Er gönnte sich ebenso eine Pause wie die Olympia-Medaillengewinner Daniel Mesotitsch und Simon Eder. Das Massenstart-Rennen fiel wegen frühlingshafter Temperaturen ins Wasser.

Dominik Landertinger
Biathlon
Autor:

Bezirksblätter Kitzbühel aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.