Licht am Ende des Tunnels!

Angie Eberl-Grassmayr

Im Spätsommer startet der Umbau der Grassmayr-Kreuzung – Zeit darüber zu reden

Mit der Untertunnelung der meist frequentierten Kreuzung Innsbrucks in den Jahren 2011/2012 kommt auch auf die Wiltener Bevölkerung einiges zu. Die Belastung für die Bevölkerung könnte zur Nagelprobe werden. Die SPÖ-Wilten will dem entgegenwirken und etwaige Missverständnisse im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung am 19. April aus dem Weg räumen.

(fh). Der Stadtteilvorsitzenden der SPÖ-Wilten, GR Angela Eberl, liegt das Projekt Grassmayr-Kreuzung sehr am Herzen. Zusammen mit ihren Parteikollegen Marie-Luise Pokorny-Reitter und Walter Peer sowie Beamten des Landes Tirol und der Stadt Innsbruck lädt sie die Bürger ein, an einer Diskussionsveranstaltung am 19. April um 19:00 Uhr im Hypo-Tirol-Saal teilzunehmen. „Wir wollen den Menschen die Möglichkeit bieten, mit den verantwortlichen Personen direkt zu sprechen und ihre Fragen an sie zu richten, denn wir wollen eine aktive Bürgerbeteiligung an dem Projekt unterstützen und vor allem Missverständnisse ausräumen“, erklärt Eberl. Mit der Untertunnelung der Graßmary-Kreuzung wird eine Verbesserung der Kreuzungssituation, eine neue Fuß- und Radverkehrsachse und vieles andere mehr angestrebt. Das größte Verkehrsprojekt Inns­brucks wird interessierten Bürgern am 19. April vorgestellt und mit den verantwortlichen PolitikerInnen diskutiert. Für Zündstoff ist allemal gesorgt, denn das Projekt birgt zahlreiche unbeantwortete Fragen, die den BürgerInnen unter den Nägeln brennen dürften.

Langwieriges Projekt
Immer wieder wurde das Projekt Grassmayr-Kreuzung im Gemeinderat sowie im Landtag mitgeschleppt und diskutiert. Zahlreiche Varianten für eine verkehrstechnische Entschärfung der am stärksten befahrenen Kreuzung Innsbrucks wurden bgewägt. In der jetzigen Lösung soll der Hauptverkehr über die Südbahnstraße geleitet werden.

Autor:

Stadtblatt Innsbruck aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.