Vorzeitiger Weltcup-Sieg

Günther Foidl

In Hundfjället (SWE) fand das vorletzte Speedski-Weltcuprennen der Saison statt. Günther Foidl (SC Waidring) ging mit 149 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung in die Rennen.

WAIDRING/HUNDFJÄLLET (niko). Am Renntag waren drei Läufe (Trainingslauf, Semifinale und Finale) zu bewältigen.

„Dass die 100 Prozent steile Väggen-Strecke (zu deutsch: Wand) zu einer meiner Lieblingsstrecken gehört, konnte ich in allen Läufen unter Beweis stellen. Im Finallauf hatte ich mit 157,96 km/h einen persönlichen Rekordvorsprung auf den zweitplatzierten Schweizer Gregory Meichtry. Mein Teamkollege Gerhard Peer erreichte den 4. Rang und verpasste das Podium nur knapp“, schildert Foidl.

„Durch diesen Triumph in Hundfjället baute ich die Führung im Gesamtweltcup auf 199 Punkte aus. Bei nur noch einem Weltcup-Rennen (Saisonfinale, 22. April) bedeutet dies: Sieger im Gesamtweltucp 2009/2010“, erklärt Foidl sichtlich stolz.

Autor:

Bezirksblätter Kitzbühel aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.