Frauenpower - Mormonen-Frauenorganisation feiert ihren 175. Geburtstag

FHV Präsidentin Mary Isabella Horne (1860)
5Bilder
  • FHV Präsidentin Mary Isabella Horne (1860)
  • Foto: LDS
  • hochgeladen von Gerhard Egger

Am 17. März 1842 verkündete der Prophet Joseph Smith den damals versammelten Frauen der Kirche die Gründung der "Relief Society", zu Deutsch "Frauenhilfsvereinigung" (FHV). Diese in der Leitung der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) seit damals fest verankerte Frauenorganisation wird bis in die höchsten Ebenen rein von Frauen geführt und geleitet. Es ist somit die älteste Frauenorganisation der Welt.

Frauen helfen Frauen -

nach diesem Motto wurde vor 175 Jahren zur Linderung der Bedürfnisse speziell in Not geratener Frauen diese Organisation gegründet. Nach diesem Grundsatz arbeitet die Fraunehilfsvereinigung auch heute noch. In jeder örtlichen Organisation der Kirche ist sie etabliert und stärkt damit die Gemeinde von innen heraus. Sie hilft dabei Frauen in vielfältiger Weise, ihr Leben besser zu meistern und ihren Glauben aktiver umsetzen zu können.

Belle Spafford, ehemalige Präsidentin der "Relief Society" prophezeite:

„Die Frauenhilfsvereinigung wird immer unerschütterlicher und stärker dastehen, als Leuchtfeuer und Leitstern für die Frauen aller Völker.“ Damals (1966) gehörten fast 300.000 Frauen der FHV an. 50 Jahre später (2016) war die Mitgliederzahl auf mehr als sieben Millionen Frauen angewachsen!

Die Frauen der Gemeinde Innsbruck feiern am 25. März 2017, um 17 Uhr, in der Philippine-Welser-Straße 16, den 175. Jahrestag der Gründung der Frauenhilfsvereinigung. Es wird ein tolles Programm geboten, eines speziell für Frauen. Alle interessierten Frauen, ob jung oder älter, sind herzlich dazu eingeladen.

Wann: 25.03.2017 17:00:00 Wo: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen), Philippine-Welser-Straße 16, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen