Gaudi, Polka, Boarischer – Das war der Bauernbundball! – mit Video

In Bussilaune: Janine Ritzer und Sophia Treffer (aus Kössen und Fieberbrunn)
176Bilder
  • In Bussilaune: Janine Ritzer und Sophia Treffer (aus Kössen und Fieberbrunn)
  • hochgeladen von Sara Erb (sara)

Im ländlich lockeren Ambiente feierten wieder tausende Traditionsbegeisterte am Freitagabend beim Bauernbundball in Innsbruck.

400 Südtiroler Jungbauern

Vor allem junge Tirolerinnen und Tiroler, aber auch Junge aus der gesamten Euregio, lieben den Ball und feiern jedes Jahr aufs neue dieses zünftige Ereignis. 400 Südtiroler Jungbauern tanzten beim Ball auf.

Ländlich in der Dogana
Im der Dogana tanzte die Landjugend des Bezirks Kitzbühel auf, danach spielten die Goldrieder und sorgten für ländliche Stimmung. Zur Mitternachtseinlage "mullten" die Absamer Matschgerer, danach unterhielten die Zillertaler Mander.

Jugendtreffpunkt

Der Saal Tirol war mit den Tiroler Mandern und den Volxrockern der Treffpunkt der Jugendlichen.

Volksmusik

Im Saal Innsbruck gab es ein offenes Volkstanzen mit Familie Runggatscher, bei dem viele motiviert mittanzten.

Fotoshooting

Im Tirol Foyer wurde wie jedes Jahr ein Fotoshooting veranstaltet. Mit etwas Glück kann man so auf den Österreichischen Jungbauernkalender gelangen!

Foyer-Party

In den Foyers spielten Zillertal Power und Tirol Sound auf, genauso die Ötztaler Alpentornados und Die jungen Thierseer.

Gaudi-Ball

Beim Bauernbundball heuer war also wieder mächtig was geboten und der Congress war top besucht.

Bildergalerie

Wie viele Ballgäste am Ball waren und vor allem WER, seht ihr in unserer Bildergalerie!
Vom Sektempfang zum Ball und seinen Sälen bis zu den Absamer Matschgerern – einfach durchklicken!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen