Gesundheits-Versorgung über Grenzen sicherstellen

Gesundheistsystem

Angleichung der EU-Gesundheitssysteme beschäftigt MCI-Studenten

Ein aufsehenerregendes Projekt sorgt derzeit am Innsbrucker MCI für Furore. StudentInnen erarbeiten gemeinsam mit internationalen Experten Möglichkeiten, um eine engere Vernetzung der Gesundheitssysteme von Nord- und Südtirol zu ermöglichen.

(gstr). In einer von internationalen Experten geleiteten Simulation erarbeiteten Studenten des MCI am vergangenen Montag wichtige Grundlagen für eine engere Anknüpfung der Gesundheitssysteme von Nord- und Südtirol. Hintergrund des Projektes ist die EU-weite Patientenmobilitätsrichtlinie, an der auf Unions­ebene seit zwölf Jahren getüftelt wird. Tatsache ist, dass sich immer mehr EU-Bürger in anderen Ländern behandeln lassen und es dennoch immer wieder zu Problemen bei den Verrechnungsmodalitäten kommt. „Tirol ist ein klassisches Beispiel für die Notwendigkeit, die Zusammenarbeit zwischen den Systemen zu verbessern“, betont der Studiengang-Leiter Siegfried Walch.

Autor:

Stadtblatt Innsbruck aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.