17 Jugendliche aus aller Welt in Tirol mit dem europäischen Freiwilligendienst

Jugendlandesrätin Beate Palfrader mit InfoEck-Leiter Clemens Rosner und der Freiwilligen Mariana Deligiannidou aus Griechenland.
  • Jugendlandesrätin Beate Palfrader mit InfoEck-Leiter Clemens Rosner und der Freiwilligen Mariana Deligiannidou aus Griechenland.
  • Foto: Land Tirol/Pidner
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Unter den Jugendlichen ist auch Mariana Deligiannidou aus Griechenland. Seit Anfang Oktober unterstützt sie das Team des Info-Ecks, somit ist die 19-jährige schon die vierte Freiwillige in der Jugendinfo des Landes Tirol. 

„Der EFD ist für mich eine tolle Chance, um mich neuen Herausforderungen zu stellen, Erfahrungen zu sammeln und als Teil der Jugendinfo Tirol anderen jungen Menschen zu helfen", erzählt Mariana. Die junge Dame hat in Griechenland ihre Schule erfolgreich abgeschlossen und möchte nun Erfahrung in der Jugend- und Medienarbeit sammeln. 

Doch auch in Gemeinden, Vereinen oder Jugendzentren können die Jugendlichen zum Einsatz kommen, erläutert Clemens Rosner, der Leiter der Jugendinfo Tirol. Momentan gibt es in Tirol sogar einen Freiwilligen aus Mexiko und aus dem Libanon. 

Als Teil des EU-Förderprogrammes „Erasmus+: Jugend in Aktion“ steht der EFD allen jungen Menschen zwischen 17 und 30 Jahren offen, unabhängig vom Bildungshintergrund. "Erasmus+" unterstützt die Teilnehmer finanziell bei den Reisekosten und gibt zudem noch Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung und eine sprachliche Unterstützung aus.  Die Freiwilligen können in Projekten des Sozial-, Kultur-, Kunst-, oder Umweltbereichs in ganz Europa mitarbeiten und so ihren Horizont erweitern. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at: Umsetzung von Europäischen Jugendprojekt in Tirol Info-Eck jetzt auch bei WhatsApp

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen