AK Tirol: Schulstarthilfe beantragen!

Nicht vergessen, die Schulstarthilfe rechtzeitig zu beantragen! (Symbolbild)

TIROL. Insgesamt sieben verschiedene Handelsketten/Diskonter und Fachhändler wurden von der AK Tirol getestet. Ein sogenanntes "Startpaket für Erstklässler" mit 21 Schulartikeln wanderte in den Einkaufskorb. Verglichen wurde dabei der Preis, die Qualitätsunterschiede wurden nicht berücksichtigt. 

Große Preisunterschiede bei Heften

Die Preisunterschiede sind extrem. So konnte man bei Heften einen Unterschied bis zu 326,53 % ausmachen, bei Heftschonern 315% und die Preis für Blöcke können bis zu 173,75% variieren. 
Das "Startpaket für Erstklässler" konnte man bereits zu einem günstigen Preis von 68,86 Euro erhalten. Das teuerste Paket hatte einen stolzen Preis von 336,53 Euro

Preis allein ist kein Kriterium

So weit die Preise auch auseinander liegen, sollte man bei manchen Schulsachen auf bestimmte Dinge in der Verarbeitung achten. So sollte die Schultasche zum Beispiel aus stark belastbarem, reißfestem Material bestehen, so die AK Tirol. Statt auf den Preis sollte man hier lieber auf die geeignete Passform, die Langlebigkeit und die Qualität achten.

Schulstarthilfe der AK Tirol bis 30. September

Für einkommensschwache Familien bietet die AK Tirol, wie jedes Jahr die Möglichkeit der Schulstarthilfe. Eltern von Kindern im Pflichtschulalter von 6 bis 15 Jahren sind zu einer Beantragung berechtigt. Der Zuschuss von 150 Euro pro Kind ist an bestimmte Einkommensgrenzen gebunden. Bis zum 30. September 2018 ist Einreichfrist! 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
AK-Einkaufstipps zum Schulstart

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen