Appell an Bevölkerung
Auf Familientreffen rund um Allerheiligen und Allerseelen verzichten

Heuer: Gedenken im Stillen.

TIROL. In Österreich steigen die Infektionszahlen drastisch an, auch in Tirol wird die Lage ernster. Tirols Bezirkshauptleute appellieren deshalb an die Bevölkerung, auf größere Familientreffen und Zusammenkünfte mit Personen, die nicht im selben Haushalt leben, zu verzichten.

Steigende Zahlen sind große Herausforderung

„Die Situation ist ernst, die Infektionszahlen steigen derzeit rasant an. Um diese Entwicklung zu bremsen, ist die Eigenverantwortung aller gefragt – jeder und jede kann einen Beitrag zum gegenseitigen Schutz der Gesundheit leisten. Wir appellieren deshalb eindringlich, am kommenden, verlängerten Wochenende und insbesondere am heurigen Allerheiligen- und Allerseelen-Wochenende auf Familientreffen und den gemeinschaftlichen Besuch der Friedhöfe und Gräber möglichst zu verzichten. Das Wichtigste ist nach wie vor die Einhaltung eines Mindestabstands, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das regelmäßige und gründliche Waschen und Desinfizieren der Hände. Dadurch lässt sich die Ausbreitung des Virus am effizientesten verhindern", erklären die Bezirkshauptleute via Pressemitteilung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bezirkshauptmannschaften arbeiten momentan mit Hochdruck an einer schnellstmöglichen Aufklärung aller Infektionsfälle, die steigenden Zahlen stellen hier eine Herausforderung dar.

Kein Tiroler Bezirk mehr auf grün

Gestern hat die Corona-Ampelkommission die Bezirke Schwaz, Imst und Landeck auf rot gestellt. Weiterhin rot bleiben die Bezirke Innsbruck-Stadt und Innsbruck-Land. Der Bezirk Kufstein bleibt orange, der Bezirk Kitzbühel gelb. Die Bezirke Reutte und Lienz leuchten statt grün nun auch gelb auf. Damit ist kein Tiroler Bezirk mehr auf grün geschalten. Die in Tirol geltenden und im Österreichvergleich strengen Maßnahmen bleiben nach wie vor aufrecht. Seit letzten Freitag bzw. Montag gelten für ganz Tirol für den Zeitraum von drei Wochen unter anderem Besuchsbeschränkungen sowie verschärfte Hygienebestimmungen in sensiblen und gefährdeten Bereichen wie z.B. Alten- und Pflegeheimen und Krankenhäusern. Auch Vereinsaktivitäten sind auf den eigentlichen Vereinszweck zu beschränken. Für Gastronomiebetriebe gilt eine Registrierungspflicht als Voraussetzung für die Öffnung, die Sperrstunde um 22 Uhr gilt ebenso weiterhin.

Änderungen im Bildungsbereich

Im Bildungsbereich gibt es ebenfalls Änderungen. So werden die Bezirke Reutte und Lienz bei der Schulampelfarbe auf gelb geschalten. Das bedeutet, dass Singen nur mehr mit Mundschutz möglich ist, Bewegung und Sport muss vorwiegend im Freien stattfinden. Grundsätzlich herrscht Normalbetrieb unter verstärkten Hygienebestimmungen. Die Bezirke Innsbruck-Stadt, Innsbruck-Land, Landeck, Imst, Schwaz und Kufstein bleiben orange. Der Bezirk Kitzbühel bleibt gelb.

Alle Nachrichten aus Tirol auf meinbezirk.at

Freitag: 361 positive Testergebnisse seit gestern Abend (mit Karte)
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
1 Video 8

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 1

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 1 –HampelmännerBeginne im aufrechten Stand mit den Händen hinter dem KopfSpringe und spreize die Beine, bis du weiter als schulterbreit stehstDeine Handflächen berühren die OberschenkelSpringe und ziehe deine Beine wieder zusammenDeine Hände berühren sich hinter dem Kopf3x50 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 2 –...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Video 10

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 2

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 3 – Froggers / Froschsprung Beginne in der hohen Planke, die Hände sind unter den Schultern, die Füße fest am Boden Deine Arme sind ausgestreckt Kopf, Schultern, Hüfte und Knie bilden eine Linie Bringe beide Füße auf Handhöhe Halte die Hüfte beim Aufkommen niedriger als Schulterhöhe Springe zurück in eine hohe Planke 3*10-12...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Video 9

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 3

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 5 – Ausfallschritte Beginne im aufrechten Stand, mit den Händen in den HüftenDeine Schultern bleiben oberhalb der HüfteMache einen Ausfallschritt nach vorneDas vordere Knie bleibt über der FerseDas Hintere Knie berührt unterhalb der Hüfte den BodenWechsle das Bein3*16-20 Wiederholungen (jede Seite zählt als eine Wiederholung)...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Video 11

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 4

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 7 – Superman Beginne auf den Bauch liegendFühre deine Hände vor dir zusammenSchulter und Arme berühren den Boden nichtDeine Beine bleiben geradeDeine Zehen berühren den BodenFühre die Hände hinter dem Rücken zusammen3* 12 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 8 – seitlicher Plank Beginne in der seitlichen Planke,...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen