Bezahlte Anzeige

Bahnhof Hall wird neu und barrierefrei

Geschäftsbereichsleiter Hubert Hager (Bildmitte), ÖBB-Infrastruktur AG betreut mit seinem Projektteam ÖBB-Projekte Neu-/Ausbau, auch die Neugestaltung des Bahnhofs Hall inTirol.
2Bilder
  • Geschäftsbereichsleiter Hubert Hager (Bildmitte), ÖBB-Infrastruktur AG betreut mit seinem Projektteam ÖBB-Projekte Neu-/Ausbau, auch die Neugestaltung des Bahnhofs Hall inTirol.
  • Foto: ÖBB
  • hochgeladen von Verkehrsverbund Tirol

11,5 mio Euro für einen rundum modernen Bahnhof Hall

Das kommt bis Herbst 2019:

  1. Lifte und damit der barrierefreie Zustieg zu allen Zügen.
  2. Eine neue Unterführung, die den Bahnhofsvorplatz und die Bahnsteige verbindet.
  3. Der niedere Zubau (nicht aber das Bahnhofsgebäude) wird abgetragen, an seine Stelle kommt der Abgang zur Unterführung.
  4. Moderne Lärmschutz-Anlagen verbessern die Wohnqualität der Anrainer.
  5. Die Bahnsteige werden auf 220 m verlängert und damit attraktiver - denn so finden auch lange Garnituren von Nah- und Fernverkehr Platz.
  6. Ein neues Dach über dem Inselbahnsteig (107 Meter) mit moderner Wartekoje schützt bei Regen und Schnee.
  7. Klare Information wo man hinschaut: Monitore indoor und outdoor, Wegeleitsysteme für schnellen "Durchlauf" zu den Bahnsteigen bzw. Bussen am Vorplatz.
  8. Barrierefreiheit und Einrichtungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen inklusive taktilen Leitsystemen, Haltegriffen und stufenfreien Übergängen - dies kommt nicht nur Fahrgästen mit Handicap zugute, sondern auch KundInnen mit Bewegungseinschränkung, Familien mit Kinderwägen, Reisenden mit schwerem Gepäck.

Hubert Hager, Geschäftsbereichsleiter der ÖBB Infrastruktur AGG, klärt über die komplexe Bahntechnik auf: ein Großumbau bei laufendem Betrieb mit 140 Zughalten an Wochentagen erfordert neben dem, was an Bauarbeiten ins Auge fällt, die enge Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Alexander Jug, Geschäftsführer des Verkehrsverbund Tirol, gratuliert den Verantwortlichen von ÖBB, Land Tirol und Stadtgemeinde Hall zur gelungenen Planung: "Jeder Baustein in der Mobilitätskette entscheidet mit, damit TirolerInnen die Wahl pro Öffis treffen - ein Bahnhof ganz besonders!" Hall mit seinen beliebten Siedlungsräumen, den vielen Gewerbebetrieben und den einzigartigen Ausflugszielen benötigt eine moderne Mobilitätsdrehscheibe: Genau diese entsteht jetzt.

Ausgeklügelter Zeitplan - bitte Verständnis für Umleitungen:
Die Hauptbauphase beginnt Mitte Juli 2018. Abbruch des niederen Gebäudeteils und Bau der Unterführung im August. Eine Hilfsbrücke folgt im November. Die Bahnsteige und die neue Unterführung sowie die Lärmschutzmaßnahmen sind ab Mai 2019 nutzbar, die gesamten Bauarbeiten im Herbst 2019 abgeschlossen.

Geschäftsbereichsleiter Hubert Hager (Bildmitte), ÖBB-Infrastruktur AG betreut mit seinem Projektteam ÖBB-Projekte Neu-/Ausbau, auch die Neugestaltung des Bahnhofs Hall inTirol.
Bahnhof Hall in Tirol: Bahnsteig und Abgang zur Unterführung im Juni 2018.
Autor:

Verkehrsverbund Tirol aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.