Altstadt-Baustelle
Baustellen-Fahrplan im Detail

Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
4Bilder
  • Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Foto: IKB
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Die Altstadt-Baustelle nimmt konkrete Formen an. Die Unternehmer in der Altstadt erwarten entsprechende Unterstützungsmaßnahmen der Stadt. Das Stadtblatt informiert über die einzelnen Bauabschnitte.

Hilfspaket

Die Interessensgemeinschaft Altstadt-Innsbruck wendet sich mit konrketen Wünschen und Vorschlägen an die Stadt. "Nach dem Beschluss für eine vorgezogene Altstadt-Großbaustelle in der Coronakrise werden zarte, erhoffte Umsatzpflänzchen für ein Jahr zertreten, sowie ca. 2 200 Arbeitsplätze in der Altstadt massiv gefährdet. Da die Mietzahlungen und andere Fixkosten teilweise am 14.04 wieder anfangen, ist rasch ein umfassendes Hilfspaket für die notleidenden Betriebe bei Beginn der Baustelle im Juni 2020 notwendig.

Der Altstadtverein fordert Sie daher auf:

  • Umgehend Gespräche mit den Hauseigentümern in der Altstadt zu führen, um sie zu einer Reduzierung und Stundung der Mietkosten während der Bauzeit zu bewegen.
  • Die Kommunalsteuer - für jene Betriebe, die überhaupt noch Angestellte haben - vollständig im Baujahr zu erlassen.
  • Weiters Verhandlungen mit IKB, Verbund und TIGAS zu führen, damit die Strom-, Wasser- und Gaskosten auf 25 % gesenkt werden.
  • Gebühren für Gastgärten vollkommen zu erlassen.
  • Gespräche mit der WKO zu führen, um die Grundumlagen für den entsprechenden Zeitraum (Corona- UND Baustellenzeit) auszusetzen.
  • Die verpflichtende Tourismusabgabe des Landes für den Zeitraum der zwei Krisen (Corona und Baustelle) zu erlassen.
  • Möglichkeit der Stundungen bei SVS, ÖGK und Finanzamt - gleich wie bei der Coronakrise - zu erwirken.
  • Das Fennerareal als Parkplatz zu öffnen (z.B. 2 Stunden gratis parken, dann 50 Cent/Stunde und ab 18.00 Uhr gratis).
  • Die Parkraumbewirtschaftung auf 19.00 Uhr zu begrenzen.
  • Die PR Gruppe mit einem Mehrfachen der vorgesehenen Mittel auszustatten und die Aktivitäten zeitnah zu starten.
  • Eventuell sind auch Hilfsfonds mit Stadt- oder Landesgarantien bei den Banken einzurichten.

​Die Unternehmer fordern aber auch eine individuelle Berücksichtigung der anstehenden Probleme. Zwar ist der Zugang zum Dom immer möglich, aber bei allen vier Bauabschnitten ist der Domplatz von Arbeiten betroffen.  Für zwei Gastgärten am Domplatz eine überaus schwierige Situation.

Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Foto: IKB
  • hochgeladen von Georg Herrmann

IKB Info

Aufgrund der COVID-19-Situation wurde der Wunsch an die IKB herangetragen, bereits 2020 mit den Bauarbeiten in der Altstadt zu beginnen. Dieser Wunsch begründet sich auf der Einschätzung, dass die Altstadt 2020 von Reisebeschränkungen massiv betroffen und ein drastischer Rückgang der touristischen Kundenfrequenz zu verzeichnen sein wird. Realistischerweise kann man 2020 überwiegend einheimische und österreichische KundInnen in der Altstadt erwarten. Die Dringlichkeit der Erneuerung wurde mehrfach in allen Kleingruppen verdeutlicht und erlaubt keinen weiteren Aufschub auf später. Eine mehrjährige Baustelle ab 2021 scheint die wirtschaftliche Situation in der Altstadt noch weiter zu erschweren, zumal man hofft, dass sich 2021 der Tourismus langsam wieder erholt. Daher stellte sich die Frage, ob man diese Zeit für die Sanierungsarbeiten nutzen kann.

Was muss dringend gemacht werden?

Die über 130 Jahre alten Trinkwasserleitungen in der Innsbrucker Altstadt müssen erneuert werden. Im Zuge dieser notwendigen Erneuerung bietet sich die Gelegenheit, auch andere Infrastruktureinrichtungen wie Strom, Internet, Gas, Kanal, Hausanschlüsse und Straßenentwässerung zu modernisieren und die öffentliche Beleuchtung auf LED umzustellen.

Wie ist man in der Planung vorgegangen?

Im Sommer 2019 hat die IKB einen planungs-begleitenden Dialog mit BewohnerInnen, UnternehmerInnen und TouristikerInnen der Altstadt gestartet. Nach Sammlung verschiedenster Anregungen wurde ein allgemeiner Fahrplan für die Erneuerung der Trinkwasserleitungen in der Altstadt erarbeitet. Dieser sah eine abschnittsweise Sanierung der Infrastrukturleitungen für den Zeitraum von 2021 bis 2026 vor. Zu diesem Vorschlag haben die Mitglieder weitere Anregungen eingebracht, die man noch einarbeiten wollte. Daher wurde die Vorstellung des Fahrplans in das Frühjahr verschoben. Aufgrund von COVID-19 konnte der Planungsprozess nicht wie vorgesehen fortgesetzt werden.

Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Foto: IKB
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Juni 2020 bis Juni 2021

Nach eingehender Prüfung konnte seitens des Planungsteams der IKB ein Fahrplan entwickelt werden, der nicht nur die Baumaßnahmen vorverlegt, sondern gleich alle Sanierungsarbeiten in der Altstadt auf den Zeitraum - Juni 2020 bis Juni 2021 - konzentriert. In einem Jahr werden in vier Etappen zeitgleich in drei Teilbereichen alle erforderlichen Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.
Die Stadt Innsbruck überlegt nach Abwägung der bestehenden Risiken, die Sanierungen in der Altstadt konzentriert umzusetzen. Das wäre zwar kurzfristig für alle eine enorme Herausforderung, brächte aber für die Altstadt eine langfristige Entlastung. Denn ab Sommer 2021 wäre die Altstadt baustellenfrei und alle Infrastrukturleitungen wären auf den neuesten technischen Stand saniert.

Fahrplan

Zentrale Themen für den Fahrplan sind Bauzeiten & Arbeitszeiten, die den Anliegen verschiedener Gruppen in der Altstadt entgegenkommen.
Bauzeiten – Vier Bauetappen zeitgleich in drei Teilbereichen
Etappe I: Juni bis Oktober 2020
Teilbereich1: Kiebachgasse
Teilbereich 2: Herzog-Friedrich-Straße NORD
Teilbereich 3: Hofgasse, Stiftgasse Nord, Pfarrgasse, Dom-Nord
Etappe 2: Oktober bis November 2020
Teilbereich1: Kiebachgasse, Seilergasse Ost
Teilbereich 2: Herzog-Friedrich-Straße NORD, Seilergasse Ost, Marktgraben
Teilbereich 3: Hofgasse, Stiftgasse Nord, Pfarrgasse, Dom-Nord
Etappe 3: Jänner bis April 2021
Teilbereich1: Kiebachgasse-Süd, Schlossergasse
Teilbereich 2: Herzog-Friedrich-Straße SÜD und Eingang Ottoburg, Riesengasse, Ecke Hofgasse/Pfarrgasse/Herzog-Friedrich-Straße
Teilbereich 3: Hofgasse, Domplatz, Durchgang Herrengasse
Etappe 4: April bis Juni 2021
Teilbereich1: Schlossergasse
Teilbereich 2: Herzog-Friedrich-Straße SÜD
Teilbereich 3: Hofgasse-Ost, Domplatz, Durchgang Herrengasse
Arbeitszeiten in allen drei Teilbereichen Montag bis Samstag von 07:00 bis 20:00 Uhr in allen Teilbereichen. Am Samstag finden laute Arbeiten erst ab 08:00 Uhr aus Rücksicht auf Anwohner und Hotelgäste statt.

Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Foto: IKB
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Planungsbegleitender Dialog

Der planungsbegleitende Dialog war für die Entwicklung des allgemeinen Fahrplans sehr hilfreich, weil die zum Teil auch sehr widersprüchlichen Bedürfnisse der Betroffenen erfasst werden konnten und als Grundlage für die Planung herangezogen wurden. Viele der diskutierten Überlegungen konnten auch im konzentrierten Fahrplan berücksichtigt werden:
❖ Die Arbeitszeiten an den Baustellen werden sein: Montag bis Samstag von 07:00 bis 20:00 Uhr.
❖ Die Sanierungsarbeiten beginnen unter den Lauben. Die Lauben sind bei Grabungen in der Herzog-Friedrich-Straße nach kurzer Zeit wieder frei. Geschäfte und Gastronomie mit innenliegenden Geschäftsräumen bzw. Gastgärten sind dann frei zugänglich.
❖ Der Bereich unmittelbar vor dem Goldenen Dachl soll in einem Halbjahr erledigt werden.
❖ Alle Geschäfts- und Hauseingänge sind immer frei zugänglich. Kurze Ausnahme sind direkte Arbeiten an den Hausanschlüssen.
❖ Touristinnen und Touristen bzw. einheimische Kundinnen und Kunden können die Altstadt immer durchqueren.
❖ Arbeiten in der Riesengasse finden nicht zeitgleich mit Arbeiten in der Hofgasse statt.
❖ Zusätzliche Marketingmaßnahmen sollen die Belebung der Altstadt unterstützen.
❖ Wirtschaftstreibende der Hofgasse sind bereit, ihre Geschäfte für einen bestimmten Zeitraum zu schließen. Dies gilt auch für den Zeitraum der konzentrierten Maßnahmen.
❖ Christkindl-Markt kann auch 2020 stattfinden. Bei anderen Veranstaltungen kann man auf andere Plätze ausweichen.
❖ Gestaltung der Oberflächen werden zu einem späteren Zeitpunkt in Abstimmung mit den Straßenzügen in Angriff genommen.

Hinsichtlich der Bauzeiten kann man die Vorschläge aus dem begleitenden Dialog NICHT zur Gänze umsetzen:
❖ Die erarbeiteten Teilbereiche für die Bauarbeiten werden beibehalten. Allerdings werden die Teilbereiche zeitgleich bearbeitet.
❖ Keine Arbeiten im Sommer, idealerweise auch nicht im Herbst, obwohl gerade Sommer und Herbst die besten Monate für die Bauarbeiten sind. Trifft nur in der südlichen Herzog-Friedrich-Straße, Riesengasse und Schlossergasse zu, bei den anderen Straßen muss im Sommer und Herbst 2020 gebaut werden.

Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Der Fahrplan für die Altstadtbaustelle.
  • Foto: IKB
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Dass die Bauarbeiten vor allem für die Wirtschaftstreibenden in der Altstadt eine starke Beeinträchtigung und große Herausforderung sind, war allen Beteiligten im Dialog klar. Es konnte weitgehend das Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die erforderlichen gemeinsamen Anstrengungen geschaffen werden, um diese Sanierungsmaßnahmen durchführen zu können.
Die Interessen der Teilnehmer sind teils widersprüchlich, weil naturgemäß auch sehr unterschiedlich. Der Dialog war sehr konstruktiv. Trotzdem fand der Fahrplan 2021-2025 nicht von allen Vertreterinnen der Kleingruppen die volle Zustimmung. Dieser Fahrplan war aber ein Kompromiss, der möglichst viele Anregungen berücksichtigt hat.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen