Die heiße Phase beginnt:
Bezirksjungbauernkapelle nimmt langsam Form an!

6Bilder

Nach intensivsten Vorbereitungsarbeiten war es letzten Dienstag soweit: auf der Kapellen Baustelle am Rauschbrunnen wurde die Bodenplatte für die Bezirksjungbauernkapelle betoniert!

Genaue Vorbereitung
In den letzten Wochen war für die Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck viel Arbeit auf der Kapellenbaustelle angesagt. Nach der Schlechtwetter-Periode wurde das Fundament der Bezirkskapelle, das im letzten Herbst von allen Gebieten der JB/LJ ausgehoben wurde, perfekt hergerichtet, um danach die Schalung für die Bezirkskapelle einzurichten. „Mein Papa hat mir beigebracht, wenn das Fundament gut passt, dann hat man auch später bei der Bodenplatte und dem Aufbau keine Probleme“, schmunzelt Bezirksobmann-Stellvertreter Daniel Nairz aus Aldrans, der sich für die akribische Bearbeitung der Unterlage verantwortlich zeichnet.

Erste Betonarbeiten
Die Bodenplatte wurde dann an einem sonnigen Freitagvormittag eingeschalt und am letzten Dienstag war es dann soweit: es konnte betoniert werden. „Wir haben eigentlich mit einer sehr komplizierten Vorgangsweise gerechnet, wir dachten wir müssen rund 120 Meter Schläuche für die Betonpumpe verlegen.“, erklärt Bezirksleiterin Kathrin Mayr. Zum Glück der JB/LJ hat die Firma Fröschl zwei furchtlose LKW-Fahrer mit Betonpumpe und Mischwagen auf die Baustelle am Rauschbrunnen geschickt. „Martin und Florian sind mit ihren LKWs fast vor das Gasthaus gefahren und haben uns dank ihrem Geschick, viel Arbeit und auch Nervenkitzel erspart“, fährt die Bezirksleiterin-Stellvertreterin Theresa Gratl fort. Am Ende mussten nur noch fünf Schlauchteile ausgelegt werden, um anschließend ohne Probleme rund 10 m³ Beton an Ort und Stelle zu bringen. Die Bodenplatte war zu Mittag fertiggestellt und die Freude der Anwesenden war sichtlich groß.

Große Motivation
Ein erster Meilenstein des Projektes ist nun geschafft, aber es folgt viel Arbeit für die Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck. „Wir können schon sagen, dass die Bodenplatte gut geworden ist, werden wir uns nun um den genauen Aufriss der Kapelle kümmern. Es gibt noch viel zu tun, aber wir sind voll motiviert!“, meint Bezirksobmann Martin Mayr.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Elisabeth Zangerl aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen