Trau dich 2018
Den perfekten Ort finden

Die Auswahl des richtigen Veranstaltungsortes für die Hochzeitsfeier ist eine der wichtigsten Aufgaben für das Brautpaar. Bevor man sich auf die Suche begibt, müssen ein paar grundsätzliche Fragen geklärt werden.
  • Die Auswahl des richtigen Veranstaltungsortes für die Hochzeitsfeier ist eine der wichtigsten Aufgaben für das Brautpaar. Bevor man sich auf die Suche begibt, müssen ein paar grundsätzliche Fragen geklärt werden.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Karl Künstner

Von der Auswahl der richtigen Hochzeitslocation hängt viel ab – Größe, Ort und Ambiente müssen zum geplanten Stil der Hochzeit passen.

Die Auswahl des richtigen Veranstaltungsortes für die Hochzeitsfeier ist eine der wichtigsten Aufgaben für das Brautpaar. Bevor man sich auf die Suche begibt, müssen ein paar grundsätzliche Fragen geklärt werden.
Wann soll die Hochzeit stattfinden? Die meisten Brautpaare bevorzugen Frühjahr und Sommer. Bevor man sich auf ein Datum festlegt, sollte man sich überlegen, ob auch genug Zeit zum Vorbereiten bleibt. Außerdem sollte man klären, ob der engste Kreis der Familie und die wichtigsten Gäste überhaupt Zeit haben. Des Weiteren sollte das Brautpaar selbst Urlaub nehmen können und nicht am Montag nach der Hochzeit wieder am Arbeitsplatz sein müssen.

Alles in einer Gemeinde?

Wo soll die Feier stattfinden? Nahe am Wohnort des Brautpaares? Oder vielleicht, wenn man woanders aufgewachsen ist, in der ursprünglichen Heimat? Stammt das Brautpaar aus der gleichen Region und wohnen auch die meisten Gäste dort, wäre es sehr praktisch, auch die Feier dort stattfinden zu lassen, weil die Anreisen kurz sind und man sich auch weniger um Übernachtungsgelegenheiten der Gäste sorgen muss. Es gibt aber auch Brautpaare, die ganz bewusst nicht in ihrer Heimatgemeinde heiraten wollen, sondern an ihrer Traumdestination. Dann müssen sie aber auch berücksichtigen, dass sie für die Gäste Übernachtungsmöglichkeiten bereitstellen müssen. Außerdem muss man abklären, ob alle Gäste überhaupt ein ganzes Wochenende Zeit haben. Wichtig wäre, dass der Ort der Hochzeit (Standesamt, Kirche) und der Ort der Feier nicht zu weit auseinanderliegen, damit man unnötig lange Autofahrten vermeidet.
Wie viele Gäste will man einladen und wie viele von ihnen brauchen eine Übernachtungsmöglichkeit? Spätestens jetzt muss man eine erste Kostenkalkulation aufstellen und sich überlegen, ob man sich den Aufwand (z. B. für eine Hochzeit im Ausland mit vielen Gästen) überhaupt leisten kann. An diesem Punkt muss man vielleicht seine Pläne ändern und einen kleineren Rahmen wählen. Die Anzahl der Gäste schränkt die Wahl der richtigen Location sehr ein. In einem zu großen Raum kommt kaum Stimmung auf. Muss man die Gäste aus Platzmangel auf mehrere kleine Räume verteilen, ist das weniger feierlich.

Passendes Ambiente

Erst wenn Zeit, Umfang und Ort geklärt sind, kann man auf die Suche nach der perfekten Location gehen. „Welche Location die richtige für ein Brautpaar ist, hängt vor allem davon ab, in welchem Stil die Feier gestaltet werden soll. Für eine Hochzeit im natürlichen Look sind beispielsweise Gutshäuser oder kleine Schlösser perfekt. Praktisch bei diesen Locations ist zudem, dass sie oft eine eigene kleine Kapelle haben, in der dann auch die Trauung stattfinden kann. Paare, die ein modernes Ambiente bevorzugen, sind mit einem Wellnesshotel gut beraten. Viele Hotels haben spezielle Angebote für Hochzeitsfeiern und bieten den Feiernden ein Rundum-sorglos-Paket. Neben allen Daten und Fakten spielen nicht zuletzt das subjektive Wohlbefinden und die Atmosphäre am Hochzeitsort eine wichtige Rolle“, weiß Hochzeitsexpertin Sylke Mann von www.weddix.com.
Wichtig ist vielen Brautpaaren auch ein attraktiver Außenbereich, also ein Garten oder zumindest eine Terrasse. Ein Sektempfang unter freiem Himmel in lockerer Atmosphäre kommt immer gut an. Natürlich muss es bei Schlechtwetter die Möglichkeit geben, alles „indoor“ zu feiern.

Platz für Band und Tanz

Wer eine Band engagiert hat, muss auch einen geeigneten Platz zur Verfügung stellen. Auch zum Tanzen muss genug Platz sein. Bei manchen Hochzeitsfeiern verlässt man nach dem Essen den Speisesaal und begibt sich zum Tanzen woanders hin. Bei manchen Locations gibt es dafür einen eigenen Partyraum oder eine Disco. Die Musik sorgt für ausgelassene Stimmung und gute Laune und ist ein zentraler Bestandteil der Feier. Also muss sie bei der Planung auch berücksichtigt werden.

Höhepunkt Galamenü

Das Hochzeitsessen ist ein zentraler Bestandteil der Feiern. Ein mehrgängiges Menü bildet einen festlichen Rahmen und unterscheidet das Hochzeitsmahl von einem normalen Gasthausbesuch. Die einzelnen Gänge können optisch sehr aufwendig angerichtet werden. Dazwischen bleibt Zeit für Ansprachen. Bei der Anzahl der Gänge kann man flexibel sein. Manche lassen etwa die Vorspeise ausfallen, weil gerade erst beim Sektempfang Fingerfood gereicht wurde. Oft fällt das Anschneiden der Hochzeitstorte mit der Eröffnung des Nachspeisenbüfetts zusammen. Viele Locations bieten für das Brautpaar ein Probeessen an. So können individuelle Hochzeitsmenüs zusammengestellt werden. Dabei kann man auch auf Gäste mit besonderen Ernährungsgewohnheiten, wie Vegetarier, Rücksicht nehmen. Erst wenn man sich im Klaren darüber ist, wie aufwendig ein Hochzeitsmenü ist, kann man Kostenvoranschläge der verschiedenen Anbieter einholen und auch sinnvoll vergleichen.

Mehr zum Thema
Trau dich 2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen