Innsbruck
Der langsame Weg zurück, erste Erleichterung

Recyclinghof, Kompostieranlage und Grünschnittsammelstelle sind im eingeschränkten Ausmaß wieder für BürgerInnen geöffnet: Bürgermeister Georg Willi, Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und IKB-Vorstandsdirektor Thomas Pühringer geben Erleichterung bekannt.
  • Recyclinghof, Kompostieranlage und Grünschnittsammelstelle sind im eingeschränkten Ausmaß wieder für BürgerInnen geöffnet: Bürgermeister Georg Willi, Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und IKB-Vorstandsdirektor Thomas Pühringer geben Erleichterung bekannt.
  • Foto: IKM
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. In der Karwoche kommt es zu ersten Lockerungen der bisherigen Maßnahmen. Recyclinghof, Kompostieranlage und Grünschnittsammelstelle im Notbetrieb geöffnet, weitere Maßnahmen folgen. Zudem wird daran gearbeitet, dass die Parksperren sowie die Sperre der Innpromenade mit 13. April aufgehoben wird – vorausgesetzt ist eine weiterhin zufriedenstellende Entwicklung bei der Anzahl der positiv getesteten Personen.

Öffnung

Die Zeit der Corona Krise und des vorwiegenden Aufenthaltes zu Hause haben viele BürgerInnen dazu genutzt, Haus und Garten fit fürs Frühjahr zu machen. Aufgrund der Verkehrsbeschränkungen und zur Vermeidung der Ansteckungsgefahr blieben deshalb auch der von den Innsbrucker Kommunalbetrieben (IKB) betriebene Recyclinghof sowie die städtische Kompostieranlage in der Rossau bzw. die Grünschnittsammelstelle in Kranebitten geschlossen. Ab Dienstag, 7. April 2020, wird beides für dringend notwendige Entsorgungen von Innsbruckern geöffnet. Die Bürger sind aber aufgefordert, sich strikt an vorgegebene Rahmenbedingungen zu halten. „Wir haben uns dazu entschlossen, den Recyclinghof sowie die städtischen Kompostieranlage in der Rossau und Grünschnittsammelstelle in Kranebitten im eingeschränkten Ausmaß zu öffnen. Damit hoffen wir, in der aktuellen Situation eine Erleichterung für die Innsbruckerinnen und Innsbrucker geschaffen zu haben. Dennoch ist es weiter unbedingt notwendig die verordneten Verkehrsbeschränkungen im täglichen Leben einzuhalten. Nur so kommen wir alle gut und gesund durch die Krise“, betonen Bürgermeister Georg Willi, Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber. „Im Notbetrieb kann es bei der Entladung von Abfällen leider keine Unterstützung von den Recyclinghofmitarbeitern geben. Die Gesundheit aller ist uns ein großes Anliegen“, bittet der für die IKB-Abfallwirtschaft verantwortliche Vorstandsdirektor  Thomas Pühringer um Verständnis.
„Ich bitte die Innsbruckerinnen und Innsbrucker drei Dinge unbedingt zu beachten: Bleiben Sie achtsam bei Stauentwicklungen, haben Sie Verständnis dafür, dass derzeit keine kostenpflichtigen Güter wie Autoreifen oder mehr als ein Viertel Kubikmeter Bauschutt entsorgt werden darf und verwenden Sie einen Mund-Nasen-Schutz“, appelliert Vizebürgermeister Anzengruber.

Für den Recyclinghof gilt:

  • Den Anweisungen des Recyclinghofpersonals ist jedenfalls Folge zu leisten
  • Zufahrt zum Recyclinghof ausschließlich vom Westen
  • Private und Gewerbliche werden gebeten, ausschließlich dringende, nicht aufschiebbare Anlieferungen zu tätigen
  • Zufahrt nur mit selbst mitgebrachtem Mund- und Nasenschutz erlaubt
  • Beschränkte Personenanzahl, d.h. maximal acht Fahrzeuge dürfen sich gleichzeitig auf der Entladerampe aufhalten
  • Bei Staubildung im Auto bleiben
  • Abfälle vorsortieren
  • Es werden keine gebührenpflichtigen Abfälle übernommen. Sollten sich solche im Fahrzeug/Fahrzeuganhänger befinden, wird der Zutritt zum Recyclinghof verwehrt. Details unter www.ikb.at
  • Keine Einfahrten von BürgerInnen aus Nachbargemeinden (ausgenommen Ampass und Natters)

Der Recyclinghof ist während des Notbetriebes von Dienstag bis Freitag zwischen 8.00 und 12.00 Uhr sowie zwischen 13.00 und 17.00 Uhr geöffnet.

Sammelinseln: Regulärer Betrieb

Die reguläre Abfallabholung („Müllabfuhr“) von zu Hause (Restmüll, Biomüll, Altpapier und Leichtverpackungen/Plastik) findet weiterhin wie gewohnt statt. Der Betrieb der öffentlichen Wertstoffinseln für Metallverpackungen/Dosen und Altglas/Flaschen bleibt auch unverändert.

Kompostieranlage Rossau und Grünschnittsammelstelle in Kranebitten

Parallel zum Recyclinghof öffnet die Stadt Innsbruck die Kompostieranlagen in der Rossau bzw. Grünschnittsammelstelle im Kranebitten (ausschließlich für Kleinmengen von Privaten). Auch hier gilt das Einhalten der Abstandspflicht sowie eine veränderte Vorgangsweise:

  • Mund- und Nasenschutz vorgeschrieben
  • Dosierte Einfahrten
  • selbst entleeren
  • Leistung nur gegen Lieferschien

Zum Schutz der BürgerInnen und der Mitarbeiter werden die Leistungen in der Kompostierung nur „gegen Lieferschein“ angeboten, Barzahlung gibt es keine. Bis auf Weiteres ist es nur möglich Schnittgut abzugeben, Kompost und Erdgemische werden derzeit nicht zum Verkauf angeboten. Die Kompostieranlage und Grünschnittsammelstelle ist bis auf Weiteres von Dienstag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.800 400 120 kontaktieren.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen