In Zeiten von Corona
Eine Person bestellte 66 Diavola-Pizzen für 660 Euro

Dicht standen die Zulieferer, um die 66 Diavola-Pizzen zuzustellen. Ein gefährliches Unterfangen, wie sich herausstellte.
3Bilder
  • Dicht standen die Zulieferer, um die 66 Diavola-Pizzen zuzustellen. Ein gefährliches Unterfangen, wie sich herausstellte.
  • hochgeladen von Agnes Czingulszki (acz)

Scharf: Eine Pizzeria in den Bögen war gestern mit einem einzigen Anruf für den ganzen Tag beschäftigt. 66 Diavola-Pizzen wurden für 660 Euro in Auftrag gegeben. Der Auftraggeber: Eine einzige Person aus Pradl.

INNSBRUCK. Man munkelt viel und weiß wenig. Eines steht aber fest: Eine Person aus Pradl bestellte gestern Nachmittag 66 Diavola-Pizzen für den Wert von 660 Euro. Die Pizzeria war mit diesem einen Auftrag für den ganzen Tag ausgelastet.
Dabei lief alles, wie am Schnürchen: Die Bezahlung erfolgte im vorab und die Bestellung wurde per Lieferservice im Laufe des Nachmittags von mehreren Personen per Fahrrad zugestellt. Doch ab diesem Augenblick wurde es heiß: Die Lieferanten wurden beschimpft und mit verschiedenen Objekten – Messern und Flaschen – beworfen. Sie versteckten sich unter einem Baugerüst, um von den fliegenden Gegenständen nicht getroffen zu werden.

Mehrere Polizeistreifen in der Straße

Warum der Auftraggeber so reagierte, ist unklar. Die Lieferanten munkeln zwar, dass die Person wegen der allgemeinen Quarantäne den Verstand verlor und glaubte vom Teufel besessen zu sein, handfeste Fakten gibt es allerdings dafür noch keine. Die Polizei rückte jedenfalls mit mehreren Polizeiwagen aus. Den Einsatz bestätigte die Pressestelle der Polizei, allerdings können weitere Details nicht genannt werden.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen