Bezahlte Anzeige

ERWIN, DEIN OMBUDSMANN Auf zur AK Sommerschule, und Lernen wird zum Hit

AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“
  • AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“
  • Foto: AK Tirol
  • hochgeladen von AK Tirol

Schon der Gedanke an die Ferien lässt Sandra verzweifeln. Denn sie rechnet fix damit, dass ihr 16-jähriger Sohn Max das Sommersemester mit zumindest einem Fünfer in Mathematik abschließt. „Mit der Wiederholungsprüfung im Herbst ist nicht nur die Stimmung in der Familie im Keller, wir haben auch keine Ahnung, wie das mit dem Lernen klappen soll. Mein Mann und ich sind beide berufstätig, außerdem können wir Max bei bestimmten Aufgaben gar nicht mehr helfen, weil unsere eigene Schulzeit viel zu lange her ist. Und eine Nachhilfe ist für uns kaum leistbar.“
„Leider müssen noch immer viele Arbeitnehmerfamilien für teure Nachhilfe bezahlen, um ihren Kindern zum Schulerfolg zu verhelfen. Das zeigt einmal mehr die Nachhilfestudie der AK Tirol“, berichtet AK Präsident Erwin Zangerl. „Die AK Tirol hat ein ganzes Bündel an Maßnahmen und Forderungen an die politisch Verantwortlichen erarbeitet, mit denen der Nachhilfebedarf rasch verringert werden kann. Es müsste nur noch umgesetzt werden.“

Lernhilfe für alle

Daneben sorgt die Arbeiterkammer Tirol mit der AK Sommerschule für optimale Lernhilfe zum kostengünstigen Preis für alle, egal ob sie auf die Wiederholungsprüfung lernen müssen oder den Lehrstoff vertiefen möchten. „Eine gute Ausbildung ist schließlich die wichtigste Basis für ein erfolgreiches Berufsleben. Deshalb darf es nicht vom Familienbudget abhängen, ob Schüler einen Nachhilfeunterricht besuchen können oder nicht“, so der AK Präsident.

6. bis 31. August

Die AK Sommerschule ndet von 6. bis 31. August in Zusammenarbeit mit dem BFI Tirol als Bildungspartner der AK Tirol statt.

7 Hauptfächer

Zur Wahl stehen die Fächer Deutsch, Mathematik, Latein, Englisch, Französisch, Italienisch und Rechnungswesen, die Montag bis Freitag vormittags jeweils zwei Stunden lang unterrichtet werden. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe von Neuen Mittelschulen sowie allgemeinbildenden und berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Jeder Schüler kann bis zu zwei Kurse belegen. Erfahrene Pädagogen helfen den Jugendlichen in Kleingruppen, Wissenslücken zu schließen, und geben ihnen viele Tipps zum effizient Lernen.

Anmeldeschluss: 20. Juli

„Sichern Sie Ihrem Sohn einen Platz in der AK Sommerschule und verhelfen Sie ihm damit zum Lernerfolg!“, legt AK Präsi- dent Zangerl Sandra ans Herz. Anmeldeschluss ist am 20. Juli.

Kursorte und Anmeldung

BFI Tirol in Innsbruck,Tel. 0512/59660-0

BFI Imst, Tel. 05412/63805
BFI Landeck, Tel. 05442/62829
BFI Reutte, Tel. 05672/72728
BFI Schwaz, Tel. 05242/66063
BFI Kitzbühel, Tel. 05356/63699
BFI Kufstein, Tel. 05372/61087
BFI Lienz, Tel. 04852/61292-23

Mitglieder der AK Tirol zahlen für ein Fach 195 Euro, für zwei Fächer 295 Euro (sonst 275 bzw. 395 Euro). Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Mehr auf bfi.tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen