Für Musiker-Nachwuchs ist in Tirol gesorgt

LRin Beate Palfrader mit Landesmusikdirektor Helmut Schmid (li.) sowie Franz Walcher, der maßgeblich an der Ausarbeitung des Tiroler Musikschulgesetzes bzw. der Gründung des Musikschulwerkes im Jahr 1992 beteiligt war. Die von ihm geleitete Landesmusikschule Reutte war im Jahr 1993 die erste Landesmusikschule in Tirol.
  • LRin Beate Palfrader mit Landesmusikdirektor Helmut Schmid (li.) sowie Franz Walcher, der maßgeblich an der Ausarbeitung des Tiroler Musikschulgesetzes bzw. der Gründung des Musikschulwerkes im Jahr 1992 beteiligt war. Die von ihm geleitete Landesmusikschule Reutte war im Jahr 1993 die erste Landesmusikschule in Tirol.
  • Foto: Land Tirol/Wolfgang Alberty
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

TIROL. Nun gibt es wieder das Statistische Jahrbuch des Tiroler Musikschulwerks für 2016/17. Dieses wurde 1992 gegründet, um eine einheitliche Ausbildung und einheitliche Schulgelder zu garantieren. 2017 feierte es sein 25jähriges Jubiläum.

Für Nachwuchs ist gesorgt

Das Tiroler Musikschulwerk sorgt für genug, gut ausgebildeten Nachwuchs für die rund 300 Tiroler Musikkapellen und zahlreichen Esembles. Weiters werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert - eine der bekanntesten ist der Landeswettbewerb Prima La Musica. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Sicherung von Qualitätsstandards, eine einheitliche Ausbildung sowie einheitliches und genau geregeltes Schulgeld.

Zahlen und Fakten zum Tiroler Musikschulwerk

Aus dem Statistischen Jahrbuch 2016/2017:

  • 3.597 Veranstaltungen wurden von den Musikschulen durchgeführt, davon wurden 2.940 von den Landesmusikschulen organisiert.
  • 19.110 SchülerInnnen, darunter 11.802 weibliche und 7.308 männliche, besuchen die 27 Landesmusikschulen. Davon sind 16.670 unter 24 Jahren alt.
  • Die SchülerInnen der Landesmusikschulen absolvierten über 2.100 Übertrittsprüfungen.
  • 1.032 MusikschülerInnen nahmen 2016 am Landeswettbewerb „Prima la musica“ teil. 173 TeilnehmerInnen konnten sich für den Bundeswettbewerb qualifizieren.
  • An den Landesmusikschulen und sonstigen Musikschulen gibt es über 25.830 belegte Unterrichtsfächer.

Mehr zum Thema

Das Statistische Jahrbuch sowie weitere Informationen zum Tiroler Musikschulwerk: www.tmsw.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen